DxOMark: iPhone Xs Max ist neuer Kamera-Vize-Champion | handy.de
Apple

DxOMark: iPhone Xs Max hat nicht die beste Kamera

Apples-Flaggschiff erreicht im Kameratest 105 Punkte

Es gibt eine neue Nummer zwei in Sachen Smartphone-Fotografie. DxOMark hat das neue iPhone Xs Max auf den Prüfstand gestellt und ihm die bislang zweitbeste Gesamtpunktzahl für Fotografie und Video verliehen. Nur ein Smartphone des Konkurrenten Huawei steht immer noch an der Spitze.

iPhone Xs Max reiht sich bei DxOMark unter dem Huawei P20 Pro ein

Mit einer Punktzahl von 105 kann sich das große neue Apple-Flaggschiff iPhone Xs Max den zweiten Platz bei DxOMark sichern. Für die reine Fotografie kann es ganze 110 Punkte einfahren. Im Bereich „Video“ sind es immerhin noch 96 Punkte. Nur das Huawei P20 Pro liegt mit seiner Triple-Kamera derzeit mit einer Gesamtpunktzahl von 109 immer noch weiter vorne und bildet damit die bislang unangefochtene Spitze der Smartphone-Fotografie. Jedenfalls nach dem Ranking von DxOMark.

Ausgestattet mit gleich drei Kameralinsen, einem eleganten Design mit Display-Notch und intelligentem Prozessor will das Huawei P20 Pro den Smartphone-Markt erobern. Wie gut das P20 Pro tatsächlich ist, zeigt unser ausführlicher Test.

So sieht man ziemlich deutlich, dass, obwohl auf den ersten Blick nicht viele Veränderungen bei der Kameraausstattung des iPhone Xs Max im Vergleich zum iPhone X stattgefunden haben, die Ergebnisse eindeutig besser sind. Zum Vergleich: Das iPhone X konnte im Test durch DxOMark 97 Punkte erzielen. Somit liegen zwischen dem 2017er und dem 2018er Apple-Flaggschiff sieben Punkte. Und das, obwohl auf Hardware-Seite nicht all zu große Unterschiede zwischen dem iPhone X und iPhone Xs Max erkennbar sind. Dennoch kommt letzteres beispielsweise mit einem vergrößerten Weitwinkel-Modul. Die verbesserten Foto-Ergebnisse werden also hauptsächlich durch verbesserte Software erreicht.

iPhone Xs Max im DxOMark-TestQuelle: DxOMark

Mit dessen Hilfe sorgt das iPhone Xs Max für eine gute Belichtung und macht auch bei grellem Gegenlicht durch das Smart HDR-Feature einen guten Job. Zudem werden durch den neuen und besonders schnellen A12 Bionic-Chipsatz HDR-Fotos in Echtzeit angezeigt, wobei Kameras anderer Hersteller derzeit nicht mithalten können. Darüber hinaus lobt DxOMark den Autofokus, der sich „unter den besten“ einreiht, die man hier je getestet hat. Auch der Portrait-Modus von Apple kann überzeugen und zeigt eine gute Abgrenzung der Objekte.

Bildrauschen kostet Punkte

Kritik gibt es bei der Verwendung von Blitzlicht, da es hier häufiger zu unterbelichteten Bildern käme. Zudem ist bei schlechteren Lichtverhältnissen ein recht auffälliges Helligkeitsrauschen vorhanden, sowie in Schattenbereichen von Fotos, die über hohe Kontraste verfügen.

In puncto Video wird die gute Bildstabilisierung, der Autofokus und der hohe Detailgrad gelobt. Diese Details kommen besonders bei guten Lichtverhältnissen zur Geltung. Kritik übt man bei DxOMark hier beim Weißabgleich und erneut ist bei schwachem Licht ein sichtbares Rauschen vorhanden.

Wie lange kann Apple die Position halten?

Dennoch nimmt Apple mit dem iPhone Xs Max nun den zweiten Platz bei DxOMark ein und befördert damit das HTC U12+ um einen Platz nach unten. Spannend bleibt, wie lange sich das Unternehmen aus Cupertino diesen Platz sichern kann, da bereits die nächsten Flaggschiffe wie das Huawei Mate 20 Pro, das mit Triple-Kamera kommen soll, in den Startlöchern stehen. 

Ein halbes Jahr nach dem erfolgreichen Launch der P20-Serie hat Huawei am heutigen Dienstag das neue Mate 20 und Mate 20 Pro vorgestellt. Wir haben die beiden neuen Modelle bereits angetestet und verraten, worauf Du Dich dabei freuen darfst.

Quelle DxOMark