Dunkelmodus: Wie viel Akku spart der Dark Mode wirklich? | handy.de
Panorama

Dunkelmodus: Wie viel Akku spart der Dark Mode wirklich?

Nur ein Mythos oder hält die Batterie wirklich länger?

Mit der Einführung des Dunkelmodus bei iOS und Android stellt sich immer häufiger die Frage: Hat diese Einstellung wirklich einen so großen Einfluss auf die Akkulaufzeit, wie häufig gesagt wird? Wir sagen Dir, in welchen Szenarien Du wirklich sparst.

Seit Android 10 und iOS 13 den Dunkelmodus bzw. Dark Mode eingeführt haben, streiten sich die Geister: Macht der dunkle Hintergrund nur einen optischen Unterschied oder bewirkt er wirklich, dass Dein Smartphone länger durchhält? Nun ja, die Antwort ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Doch eigentlich lässt sie sich mit einer einfachen Frage beantworten.

Dunkelmodus: OLED-Bildschirme profitieren

Um zu verstehen, warum der Dark Mode nur zum Teil Energie spart, müssen wir uns einmal verschieden Displayarten ansehen. Noch bis vor ein paar Jahren waren alle Bildschirme in Handys normale LCD-Bildschirme, wie man sie etwa von Fernsehern kennt. Diese Panels werden gleichmäßig durch LEDs hinter der eigentlichen „Farbschicht“ beleuchtet. Die neueren OLED-Screens, die in vielen höherpreisigen Smartphones verbaut sind, setzen jedoch auf einen anderen Ansatz. Jeder einzelne Pixel lässt sich einzeln ein- und ausschalten.

Jedes Smartphone besitzt heute ein hochauflösendes Display. Die Touchscreens in einer Größe zwischen 4 und 6 Zoll sind aber alle bei Weitem nicht gleich. Wir erklären die wichtigsten Unterschiede zwischen OLED-, Retina-, IPS- und LCD-Displays.

Angenommen, Du nutzt WhatsApp im dunklen Modus, passiert folgendes: Beim LC-Display werden alle LEDs im Hintergrund mit Strom versorgt, weil diese Displayart durch das Abblocken von Licht funktioniert. Nur die helle Schrift wird durch die Flüssigkristalle, die im Screen verbaut sind, hindurch gelassen. Der gesamte schwarze Bereich ist eigentlich auch beleuchtet, das Licht wird nur abgeblockt.

Auch das Pixel 3XL setzt einen dunklen Hintergrund ein, um Energie zu sparen.

OLED-Bildschirme können hingegen dunkle Bereiche komplett deaktiviert lassen, nur die weißen Pixel der Schrift müssen aktiv mit Strom versorgt werden. Deswegen: Ja, in vielen Szenarien ist ein OLED-Screen stromsparender. Dazu gehören unter anderem diese Handys:

  • Huawei P20, P30 usw.
  • iPhone X, iPhone 11 Pro
  • Google Pixel 4
  • Samsung Galaxy S9, S10
  • Galaxy Note 9, 10

Wirklich effektiv ist der Dark Mode in Sachen Akkulaufzeit bei LCD-Handys eher weniger – trotzdem kannst Du den Modus natürlich aktivieren, wenn er Dich optisch mehr anspricht. Aktuelle Handys ohne OLED – also mit keinem positiven Effekt auf die Akkulaufzeit durch Aktivierung des Dunkelmodus – sind:

  • iPhone 11
  • Honor-Handys
  • Mittelklasse-Geräte von Samsung, Huawei etc.

Ausnahmesituationen: Dann brauchen OLEDs mehr Strom

Ein richtiges Allheilmittel sind OLED-Bildschirme allerdings auch nicht. Selbst wenn sie bei der Anzeige von Text richtig profitieren, stößt die Technologie gerade bei hohen Helligkeiten  und weißen Flächen, etwa auf Bildern, an ihre Grenzen. Denn: Um genauso hell wie ein LCD zu werden, braucht ein OLED-Bildschirm mehr Energie. Unter voller Helligkeit ist ein LC-Display also besser geeignet. Trotzdem ist der Dark Mode auch hier – zumindest in den Situationen, in denen wieder nur getextet wird – insgesamt sparender.

Dark Mode: Der Dunkelmodus im Real-Life-Test

Wie wirkt sich der Dunkelmodus denn nun wirklich auf die Akku-Laufzeit aus? Einige Hersteller bewerben eine um bis zu zwei Stunden längere Betriebsdauer. Ganz so groß sind die Vorteile dann aber doch nicht unbedingt. Dieses Video verrät, wie lange ein iPhone mit aktiviertem Dunkelmodus an Laufzeit gewinnt.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Das Ergebnis ist keinesfalls kleinzureden: Während das „normale“ iPhone sich von selbst ausschaltet, hat das iPhone mit Dunkelmodus noch 26 Prozent Restkapazität. Das reicht für so einige weitere Entsperrungen und Nachrichten-Checks. Natürlich variiert die genaue Laufzeit immer mit dem Anwendungszenario, aber: Generell hält ein OLED-Smartphone definitiv länger, wenn der Dark Mode eingeschaltet ist.