Drillisch mistet aus: Diese Marken wurden eingestellt | handy.de
Drillisch

Drillisch mistet aus: Diese Marken wurden eingestellt

Marken wie BigSIM und discoSURF gibt es nicht mehr

Drillisch zählt unter seinem Dach zahlreiche Marken, die allesamt im Netz von Telefónica/o2 agieren. Dazu gehören unter anderem PremiumSIM, winSIM, yourfone und simply. Doch ab und zu muss auch Drillisch mal aufräumen und sich von einigen Anbietern trennen. Das sind zumeist die Marken, die nicht mehr so gut laufen oder deren Konzept nicht mehr zu den aktuellen Vorstellungen eines Handy-Tarifes passt. Unlängst hat es beispielsweise BigSIM und discoSURF getroffen. Welche Drillisch-Marken eingestellt werden und was mit deren Kunden passiert, erfährst Du hier.

BigSIM macht den Anfang – Tarif wurde eingestellt

Die im Vergleich zu den großen Anbietern weniger bekannte Drillisch-Marke BigSIM gibt es nicht mehr. Sie wurde bereits zum 23. Juli eingestellt. Bekannt wurde der Anbieter durch seinen 8-Cent-Tarif. Allerdings verpasste es Drillisch, die Angebote zu aktualisieren. So war bei BigSIM bis zuletzt die Datenautomatik fester Tarifbestandteil und auch nicht deaktivierbar. Bei maXXim, PremiumSIM, winSIM und Co. lässt sie sich hingegen bereits seit Längerem abbestellen. Wäre die feste Datenautomatik nicht gewesen, hätte BigSIM sogar einen unserer Tarif-Awards in der Sparte der LTE-Tarife mit 1 GB Datenvolumen gewonnen. Denn der Anbieter bot die Allnet-Flat lange Zeit für günstige 6,49 Euro im Monat an – mindestens 50 Cent günstiger als die Konkurrenz.

So geht es für BigSIM-Kunden weiter

Für Kunden von BigSIM soll sich trotzt der Einstellung der Marke erst einmal nicht viel ändern. Abgeschlossene Verträge laufen wie gewohnt weiter, sofern sie nicht vom Nutzer oder von BigSIM selbst gekündigt werden. Allerdings ändert sich die Verwaltung der Tarife im Kundenbereich. Denn sobald Kunden auf die ehemalige Webseite bigsim.de gehen, werden sie in den Service-Bereich der ebenfalls zu Drillisch gehörenden Marke maXXim weitergeleitet. Hier können sie sich mit ihren BigSIM-Zugangsdaten einloggen und ihre Vertragsdaten, persönlichen Angaben und dergleichen verwalten.

Das o2-Netz hinkt hinter dem von Vodafone und der Telekom hinterher. Das liegt auch daran, dass Telefónica mit der Integration des E-Plus-Netzes beschäftigt war. Doch diese ist bundesweit so gut wie abgeschlossen. Nun ist Zeit für einen Ausbau.

discoSURF: Das Ende des Datentarifes

Nach BigSIM muss auch discoSURF dran glauben. Auch hier ist die Webseite Stand Mitte August nicht mehr aufrufbar, da die Marke eingestellt worden ist. discoSURF bot überwiegend Tarife an, die auf die reine Internet-Nutzung ausgelegt waren. Also Datentarife für Tablets, Surfsticks und Co. Das Telefonieren war zwar möglich, mit 15 Cent pro Minute und SMS aber eher teuer. Nicht zu verwechseln ist der Anbieter mit den Schwester-Marken discoTEL und discoPLUS, die beide weiterhin bestehen.

Das ändert sich für Kunden von discoSURF

Wie bei BigSIM werden Kunden, die auf die Webseite discosurf.de gehen, umgeleitet. Hier allerdings zu der Service-Seite von eteleon. Die eteleon AG ist eine Marke von Drillisch. Somit ist es auch hier möglich, sich mit seinen Kundendaten von discoSURF einzuloggen und seinen gebuchten Tarif zu verwalten. Verträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten laufen wie gewohnt weiter und verlängern sich bei Nicht-Kündigung um ein weiteres Jahr. Vorausgesetzt, discoSURF selbst spricht keine Kündigung aus. Das gleiche gilt auch für Verträge mit einmonatiger Laufzeit. Hier ist es ebenfalls sowohl den Kunden, als auch dem Anbieter möglich, zum Monatswechsel das Vertragsverhältnis zu beenden.

Günstige Alternativen: Allnet-Flats mit Tarif-Award

Vor allem im o2-Netz gibt es eine große Auswahl an alternativen Handy-Tarifen mit LTE-Zugang. Die günstigsten Allnet-Flats zeichnen wir jeden Monat mit einem Tarif-Award aus. Besonders viele Awards gehen dabei an Drillisch und seine zahlreichen Marken. Eine Allnet-Flat mit 1 GB Daten gibt es bereits ab 6,99 Euro im Monat. Du kannst aber auch Drillisch-Tarife mit bis zu 10 GB Datenvolumen wählen. Eine Übersicht der ausgezeichneten Angebote findest Du hier:

Ab sofort zeichnet die Redaktion von handy.de jeden Monat die günstigsten Allnet-Flats in verschiedenen Kategorien mit Tarif-Awards aus. Die Listen werden monatlich aktualisiert und unterscheiden zwischen den Netzen, der Laufzeit und 3G bzw. LTE.