Die 10 besten Smartphones bis 100 Euro im Überblick
Ratgeber

Die 10 besten Smartphones bis 100 Euro im Überblick

Günstige Smartphones mit Android Oreo oder Android 9.0 Pie - der große Vergleich, Stand 2019!

Smartphones unter 100 Euro von Motorola

Motorola Moto E5 Play

Das Moto E5 Play von Motorola ist ebenfalls ein recht günstiges Smartphone aus dem Juli 2018. Es bietet Dir zu Preisen ab 90 Euro bei Amazon* eine in der Preisklasse typische Ausstattung. Hierzu gehören unter anderem ein spritzwassergeschütztes Gehäuse, ein austauschbarer 2.100-mAh-Akku und ein Fingerabdrucksensor. Als Betriebssystem kommt Android 8.1 Oreo zum Einsatz. Das Smartphone lässt sich mit zwei SIM-Karten betreiben und erlaubt das Surfen über LTE. Es besitzt zudem 1 GB RAM und ein Fullview-Display mit 5,3 Zoll. Die übrige Ausstattung ist Standardkost für ein Smartphone unter 100 Euro.

Die Ausstattung des Motorola Moto E5 Play im Detail:

  • Display: 5,3 Zoll, 480 x 960 Pixel, 18:9
  • Prozessor: Snapdragon 425 1,4 GHz Quad-Core, 1 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 8.1 Oreo (Android One mit Update-Garantie)
  • Kamera: 8 MP hinten, 5 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA (bis zu 21 MBit/s), LTE (bis zu 150 MBit/s)
  • Akku: 2.100 mAh, austauschbar, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Bluetooth 4.2, GPS, spritzwassergeschützt, Fingerabdrucksensor

Das Moto E5 Play von MotorolaQuelle: Motorola
Günstige Einsteiger-Klasse: Das Moto E5 Play von Motorola.

Smartphones unter 100 Euro von Gigaset

Gigaset GS270

Gigaset dürfte vielen durch die Festnetz-Telefone ein Begriff sein. Seit 2015 fertigt das deutsche Unternehmen jedoch auch Handys. In der Kategorie Smartphones unter 100 Euro sticht das Gigaset GS270 hervor, das in Online-Shops aktuell für etwa 99 Euro zu haben ist. Bei Amazon* ist es mit Preisen um die 99 Euro mittlerweile ähnlich gestaffelt. Das Gigaset-Modell hat eine recht gute Kamera, die Fotos mit bis zu 13 Megapixel aufnimmt. Zudem ist es mit einem Akku ausgestattet, der satte 5000 mAh Kapazität bietet. Auch die Display-Auflösung fällt höher aus.

Zusätzliches Alleinstellungsmerkmal: Das Gigaset GS270 wird inzwischen in Deutschland produziert – damit ist Gigaset nach der Nokia-Pleite der erste Hersteller, der sich wieder an lokaler Herstellung versucht. Günstige Smartphones sind wir aus Deutschland eigentlich nicht gewöhnt – umso besser, dass Gigaset hier die Grenzen verschwimmen lässt.

Das Gigaset GS270 ist Dual-SIM-fähig und verfügt über einen Fingerabdrucksensor zum Schutz von Android 8.0 Oreo, das dank Update auf dem Smartphone läuft. Das Gigaset GS270 bietet Dir 2 GB RAM und 16 GB Speicher und erlaubt das Surfen über LTE.

Details zur Ausstattung des Gigaset GS270:

  • Gigaset GS270 mit 5.000-mAh-AkkuQuelle: Gigaset
    Das Gigaset GS270 gibt es mittlerweile für unter 100 Euro.

    Display: 5,2 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel

  • Prozessor: 1,5 GHz Octa-Core von MediaTek, 2 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 7.0 Nougat, Oreo-Update verfügbar
  • Kamera: 13 MP hinten, 5 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA (bis zu 21 MBit/s), LTE (bis zu 300 MBit/s)
  • Akku: 5.000 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Bluetooth 4.1, GPS, Fingerabdrucksensor

 

Smartphones unter 100 Euro von Cubot

Cubot J5

Günstige Smartphones aus China sind häufig verpönt. Das muss nicht so sein, beweist Cubot. Das Cubot J5 wurde im März 2019 vorgestellt und kmmt direkt mit Android 9.0 Pie auf den Markt – Wahrscheinlich gibt es deswegen auch ein Update auf Android 10 Q. Das 18:9-Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll löst zwar nur mit 960 x 480 Pixeln auf. Für den geringen Preis ist das allerdings verkraftbar. Der Bildschirm kommt ohne Notch daher und hat vergleichsweise dünne Displayränder.

Der Mediatek-Prozessor ist zwar nicht der stärkste Rechenkern, aber völlig ausreichend. Dazu kommen zwei Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Festspeicher, die Du per MicroSD-Karte erweitern kannst. Die Hauptkamera löst mit 8 Megapixeln auf, für Selfies müssen 5 Megapixel ausreichen.

Das neue Cubot J5 kostet 89,99 Euro auf Amazon* und ist vor allem für Personen interessant, die für wenig Geld ein stylisches Gerät mit aktuellster Software bekommen möchten.

Die Ausstattung des Cubot J5 im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 960 x 480 Pixel, 18:9
  • Prozessor: 1,3 GHz Quad-Core von MediaTek, 2 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 9.0 Pie
  • Kamera: 8 MP hinten, 5 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA (bis zu 21 MBit/s), LTE (bis zu 150 MBit/s)
  • Akku: 2.800 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Bluetooth 4.0, GPS

Das Cubot J5 punktet vor allem durch die aktuelle Android-Version.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch nicht nur China-Handys sind für wenig Geld zu haben. Auch der ehemalige Telekommunikationsriese Nokia bietet ein paar günstige Smartphones an – und diese haben es in sich.