Das Galaxy S8 weitergedacht: Samsung Galaxy S9 und S9+ vorgestellt | handy.de
Samsung

Das Galaxy S8 weitergedacht: Samsung Galaxy S9 und S9+ vorgestellt

Samsung zeigt seine beiden neuen Flaggschiffe auf dem MWC

Im Vorfeld wurde viel spekuliert, diskutiert, gehofft und geleakt. Nun hat Samsung seine beiden neuen Topmodelle endlich der Öffentlichkeit präsentiert. Am frühen Sonntagabend enthüllte der südkoreanische Hersteller auf einer Pressekonferenz im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona das neue Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+. Im Fokus steht: Die Kamera. Diese hat Samsung ganz besonders “weiter gedacht“. Welche Neuheiten das neue Flaggschiff sonst noch mit sich bringt, verraten wir Dir in diesem Artikel.

Ein neuer Platz für den Fingerabdruckscanner

Neben technischen Neuheiten, haben viele Samsung-Jünger vor allem auch auf eine bessere Platzierung des Fingerabdruckscanners gehofft. Diesen hatte Samsung nämlich beim Galaxy S8 aufgrund des neuen Infinity-Designs, auf die Rückseite verlegt. Grundsätzlich kein Problem, doch die Platzierung rechts neben der Kameralinse sorgte für Missmut. Zu oft landete der Finger auf der empfindlichen Linse anstatt auf dem Scanner. Die Folge: Unscharfe Fotos und ein weiterhin gesperrtes Handy. Dieser Fehler passiert Samsung beim Galaxy S9/S9+ nicht nochmal. Ähnlich wie bei anderen Herstellern wie Huawei oder LG, findet man den Fingerabdruckscanner nun unterhalb der Kameralinse. Dort lässt er sich wesentlich besser ertasten und die Linse bleibt ebenfalls frei von Fingerabdrücken.

Bewährtes Design mit neuer Farbauswahl

Viel positives Feedback bekam Samsung bereits beim Galaxy S8 für das neue Infinity-Design. Getreu dem Motto “Never change a winning team“, bleibt Samsung diesem nahezu rahmenlosen Design auch beim Galaxy S9 und Galaxy S9+ treu. Das 5,8 bzw. 6,2 Zoll große Infinity-Display mit seinen abgerundeten, sogenannten Edge-Kanten bleibt der Hingucker beim neuen Topmodell. Gleich bleibt auch die Quad HD+-Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixeln, die dem S9 eine Pixeldichte von 570 ppi und dem S9+ eine Pixeldichte von 529 ppi beschert. Neben dem beeindruckenden 18,5:9-Displayformat, besitzt das Display des Galaxy S9/S9+ außerdem die folgenden Besonderheiten: Multi Window, LED-Anzeige, Blaufilter, Always On Display, FaceWidgets, Bildschirmschoner. Um das edle Design zu schützen, bietet Samsung ebenfalls einiges an Zubehör für das Galaxy S9/S9+ an, das wir Dir in einem anderen Artikel zusammengefasst haben.

Offizielle Fotos des Samsung Galaxy S9

Das schlanke Aluminiumgehäuse kommt zum Marktstart in einer leicht veränderten Farbauswahl gegenüber dem S8 in Deutschland in den Handel. So bietet Samsung das Galaxy S9 in einer klassisch schwarzen sowie in einer blauen und einer lila Variante an. Offiziell lauten die Farbbezeichnungen hier Midnight Black, Coral Blue und Lilac Purple.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Super Slow Motion-Video und Low-Light-Funktion: Die neue S9-Kamera

Besonders nachts und bei schlechten Lichtverhältnissen soll die 12-Megapixel-Kamera des Samsung Galaxy S9 ihre ganze Stärke ausspielen. Die verbaute F1.5-Blende gehört zu den derzeit lichtstärksten Samsung-Smartphones. Laut Samsung soll sie selbst unter sehr schwierigen

Lichtbedingungen detailreiche Aufnahmen mit kräftigen und lebendigen Farben liefern. Für eine schnelle und rauscharme Aufnahme soll der Super Speed Dual Pixel-Sensor sorgen. Doch damit nicht genug: Entsprechend der Umgebung soll sie die Blende automatisch anpassen. Bei wenig Licht nutzt die Kamera die volle Öffnung der F1.5-Blende und bei sehr hellem Sonnenlicht schließt sie sich auf F.2.4.

Super-Slow-MotionQuelle: Samsung

Aber auch im Video-Bereich gibt es eine neue Highlight-Funktion. Das Galaxy S9/S9+ ist in der Lage Superzeitlupe aufzunehmen. Im Detail bedeutet dies, dass Zeitlupenvideos nicht “nur“ mit den bekannten 240fps, sondern mit 960fps aufgenommen werden können. Bis zu 20 Videosequenzen mit 960 Bildern pro Sekunde können aufgenommen, vorwärts und rückwärts abgespielt und mit eigener Musik hinterlegt werden.

Dual-Kamera für das große Galaxy S9+

Zum ersten Mal verbaut Samsung bei dem größeren Plus-Modell des neuen Galaxy S-Modells auf der Rückseite eine Dual-Kamera. Das Teleobjektiv der Dual-Kamera verfügt über einen 2-fachen optischen Zoom, wobei der duale optische Bildstabilisator Dual OIS beim Heranzoomen Verwackler verhindern soll. Zudem sind dadurch beeindruckende Portraitbilder mit Bokeh-Effekt möglich.

8 Megapixel für ein Selfie

Unverändert hinsichtlich der Megapixelanzahl zeigt sich die Frontkamera. Selfies können mit der bekannten 8-Megapixel-Kamera aufgenommen und Videos mit 2.560 x 1.440 Pixeln in QHD aufgenommen werden. An Aufnahmemodi steht der Selfie-Fokus, Selfie, Gruppen-Selfie und das der neue AR-Emoji zur Auswahl.

AR-Emoji: Samsungs Antwort auf Apples Animojis

Mit den lustigen 3D-Tierchen, den sogenannten Animojis, begeisterte Apple beim iPhone X seine Fans. Nun bietet Samsung mit dem neuen Kameramodus „AR-Emoji“ eine ganz ähnliche Funktion. Der Nutzer kann einen 3D-Avatar selbst entwerfen und ihn personalisieren. Praktisch: Die aus den 3D-Avatar automatisch erstellten Sticker werden direkt in die Samsung Tastatur integriert. So können sie direkt als Nachricht an Freunde verschickt werden.

Samsung AR-EmojiQuelle: Samsung

Das neue Multimedia-Paket: Kraftvoller Exynos-Prozessor und AKG-Stereo-Lautsprecher

Angetrieben werden das Samsung Galaxy S9 und S9+ von dem hauseigenen Exynos-9810-Prozessor. Den neuen Octa-Core-Prozessor hatte Samsung bereits kurz vor der CES im Januar vorgestellt. Er taktet mit 2,7 GHz bzw. 1,9 GHz und kann auf einen 4 GB (S9) bzw. 6 GB (S9+) großen Arbeitsspeicher zurückgreifen. Multimedia-Anwendungen sollten für dieses Power-Paket also keinerlei Probleme sorgen. Gleichzeitig dürften die integrierten Stereo-Lautsprecher tunedbyAKG mit Dolby Atmossorgen für ein starkes mobiles Multimedia-Erlebnis sorgen.

Samsung Stereo-Lautsprecher tuned by AKGQuelle: Samsung

Für eine möglichst lange Laufzeit soll der 3.000 bzw. 3.5000 mAh große Akku sorgen. Dieser kann kabellos oder über den USB Typ-C-Anschluss geladen werden. Dank Schnelladefunktion ist dies über das USB Typ C-Kabel in ca. 100 Minuten von 0 auf 100 Prozent möglich.

Fotos, Videos, Musik, Apps und Co. finden auf dem 64 GB großen internen Speicher Platz, von dem ca. 50,3 GB noch zur freien Verfügung bereitstehen. Wem dies nicht genügt, kann den Speicher des Samsung Galaxy S9 und S9+ per Micro-SD-Karte um bis zu 400 GB erweitern. Zudem bietet Samsung das Galaxy S9+ exklusiv im eigenen Online-Store als 256 GB-Version für 1.049 Euro mit einem entsprechenden Aufpreis an.

Neues Galaxy = neue Android-Version

Es war zu erwarten: Das neue Samsung Galaxy S9/S9+ greift als Betriebssystem auf Android 8 Oreo zurück, allerdings in der Version 8.0. Auf Android 8.1 müssen sich die zukünftigen Käufer wohl noch etwas gedulden. Als Benutzeroberfläche ist Samsung Experience 9.0 installiert. Ergänzt wird das Oreo-Paket durch weitere nützliche Software-Lösungen. Dank Dual Messenger lassen sich beispielsweise zwei verschiedene Accounts für Facebook, WhatsApp und Co. einrichten. Das Seitenpanel lässt sich bekanntermaßen auch wieder für verschiedene Funktionen wie die VIP-Anzeige, das Wetter, Quick Tools, dem Kalender und Co. nutzen. Auch Samsungs Sprachassistent Bixby ist wieder mit an Bord.

Geschützt und komfortabel: IP68-Zertifzierung und 3,5 mm Kopfhöreranschluss

Während sich Hersteller wie Huawei oder Apple bei einigen ihrer Modelle von einem 3,5 mm Kopfhöreranschluss verabschiedet haben, bleibt Samsung der Klinke treu. Ebenso ist das S9 und S9+ wie sein Vorgänger wasser und staubgeschützt gemäß IP68-Zertifizierung. Selbst wenn während des Ladens etwas über das neue Galaxy verschüttet wird, bleibt das Gerät geschützt. Denn der Ladevorgang wird automatisch unterbrochen.

Samsung IP68-ZertifizierungQuelle: Samsung

Preis und Marktstart des Samsung Galaxy S9 und S9+

Das neue Samsung-Flaggschiff ist ab sofort vorbestellbar und ab Mitte März erhältlich. Früh sein lohnt sich hier besonders: So erhalten alle, die ihr neues S9 ab dem heutigen Sonntag bis zum 7. März 2018 beispielsweise im handy.de-Shop vorbestellen, das neue Samsung-Topmodell bis zu sieben Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 849,99 Euro für das Samsung Galaxy S9 und 949,99 Euro für das Samsung Galaxy S9+.

Die technischen Daten des Galaxy S9 und S9+ im Überblick

  Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9+
Displaygröße 5,8 Zoll 6,2 Zoll
Auflösung 2.960 x 1.440 Pixel (Quad HD+) 2.960 x 1.440 Pixel (Quad HD+)
Prozessor Exynos 9810, Octa-Core, 2,7 GHz + 1,9 GHz Exynos 9810, Octa-Core, 2,7 GHz + 1,9 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Speicher 64 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte um bis zu 400 GB 64 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte um bis zu 400 GB
Rückseitige Kamera 12 MP, F1.5 / F2.4 (variable Blende) 12 MP-Dual-Kamera (Weitwinkel & Tele), F1.5 / F2.4 (variable Blende)
Aufnahmemodi Auto, Pro, Panorama, Selektiver Fokus, Lebensmittel, Hyperlapse, Super Slow-Mo, AR-Emoji Auto, Pro, Panorama, Selektiver Fokus, Lebensmittel, Hyperlapse, Super Slow-Mo, AR-Emoji
Frontkamera 8 MP, f/1.7 8 MP, f/1.7
Akku 3.000 mAh, USB-Typ C 3.500 mAh, USB-Typ C
Software Android 8.0 Oreo / Samsung Experience 9.0 Android 8.0 Oreo / Samsung Experience 9.0
SIM-Slot Nano-SIM Nano-SIM
IP-Zertifizierung IP 67 IP 67
Fingerabdruckscanner Ja Ja
Verbindungen Bluetooth 5.0, NFC, MirrorLink, Wi-Fi Direct, GPS, GLONASS, Beidou, Galileo, USB 3.1 Gen 1 (Type-C) Bluetooth 5.0, NFC, MirrorLink, Wi-Fi Direct, GPS, GLONASS, Beidou, Galileo, USB 3.1 Gen 1 (Type-C)
Wifi WLAN 802.11 a/b/g/n/ac(2,4 GHz + 5 GHz) WLAN 802.11 a/b/g/n/ac(2,4 GHz + 5 GHz)
LTE-Band 700/800/850/900/1.500/1.800/ 1.900/2.100/2.300/2.500/2.600/AWS/AWS-3 MHz 700/800/850/900/1.500/1.800/ 1.900/2.100/2.300/2.500/2.600/AWS/AWS-3 MHz
Maße 147,7 x 68,7 x 8,5 mm 158,1 x 73,8 x 8,5 mm
Gewicht 163 Gramm 189 Gramm
Farben Midnight Black, Coral Blue, Lilac Purple Midnight Black, Coral Blue, Lilac Purple
Lieferumfang Smartphone, Akku1, Ladeadapter, Datenkabel, Steckplatzwerkzeug, USB-Adapter (USB Typ-C), Headset tuned by AKG, Kurzanleitung, Smart Switch-Anleitung Smartphone, Akku1, Ladeadapter, Datenkabel, Steckplatzwerkzeug, USB-Adapter (USB Typ-C), Headset tuned by AKG, Kurzanleitung, Smart Switch-Anleitung
Preis 899 Euro  999 Euro
Marktstart 16. März 2018 16. März 2018