CES Tag 3: Die Highlights von Belkin, Samsung und Sennheiser | handy.de
Messen und Events

CES Tag 3: Die Highlights von Belkin, Samsung und Sennheiser

handy.de in Las Vegas

Auch am dritten Tag war das Las Vegas Convention Center (LVCC) gefüllt mit Journalisten, Händlern, Hersteller und Technik-Interessierten. Alles lief wie gewohnt, als die CES um 09.00 Uhr ihre Türen öffnete. Doch um kurz nach 11 war plötzlich in der Central Hall alles stockduster. Der Worst-Case, der auf einer Technikmesse eintreten kann, trat ein: Stromausfall. Da die Central Hall eine der drei großen Hallen auf dem LVCC ist, waren auch zahlreiche große Hersteller wie LG, Samsung oder Huawei von dem Stromausfall betroffen.

Es dauerte rund zwei Stunden bis die Halle wieder erleuchtet war. Dies führte zu vollen Gängen in der South- und North-Hall und zu überlaufenden Ständen, als die Central Hall wieder geöffnet wurde. Auch die handy.de-Redaktion musste ihren LG-Standrundgang aufgrund des Stromausfalls von Mittwoch auf Donnerstag verschieben. Dennoch gab es u.a. mit Terminen bei Belkin, Samsung und Sennheiser noch genug Neues aus der Consumer-Welt zu sehen. Die Highlights des Tages stellen wir Dir hier kurz vor.

13.00 Uhr: Belkin Stand-Gespräch

In der South Hall zu finden, hatte der amerikanische Zubehör-Hersteller Belkin keinerlei Strom-Versorgungsprobleme. An dieser Stelle sind wir bereits beim Thema, denn bei Belkin dreht sich eigentlich fast alles um die Stromversorgung von iPhones und Samsung Galaxy-Smartphones. In diesem Jahr im Fokus stehen bei Belkin Wireless-Ladegeräte. Denn schließlich sind mit dem Release des iPhone 8, iPhone 8 Plus und dem iPhone X nun auch zahlreiche iPhone-Nutzer zu den potenziellen Käufern eines drahtlosen Ladegeräts hinzugekommen.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Als offizieller Partner von Apple muss Belkin daher natürlich mit neuen Produkten in das Jahr 2018 starten. Auf der CES hat der Zubehör-Hersteller daher gleich vier neue Wireless-Ladegeräte für Smartphones mit Qi-Standard sowie eine neue Powerbank zum Schnellladen vorgestellt. Neben einem “einfachen“ Lade-Pad, gibt es ein neues Dual-Pad, einen Ladeständer sowie eine drahtlose Auto-Halterung.

Alle neuen drahtlosen Ladegeräte sind kompatibel mit allen Smartphones, die Wireless-Charging nach dem Qi-Standard unterstützen. Dazu zählen nicht nur die neuen iPhones, sondern auch das Samsung Galaxy Note 8, Galaxy S8 oder das Galaxy S7. Die Geräte laden die Smartphones sogar dann, wenn sie in einer Kunststoff-Schutzhülle benutzt werden, die maximal drei Millimeter dick ist.

BOOST UP Bold Wireless Charging Pad im Kurz-Check:

  • Universelles kabelloses Ladepad für alle Qi-fähigen Geräte
  • 10-W-Ausgangsleistung für ein schnelleres drahtloses Laden
  • Verschiedene Farb-Varianten
  • Lädt durch die meisten (bis zu drei Millimetern starken) Hüllen
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • Erhältlich ab Frühjahr/ Sommer 2018
Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

BOOST UP Bold Wireless Charging Pad im Kurz-Check:

  • Universelles kabelloses Ladepad für alle Qi-fähigen Geräte
  • Zwei Pads ermöglichen das Laden von zwei Geräten gleichzeitig.
  • 10-W-Ausgangsleistung für ein schnelleres drahtloses Laden
  • Lädt durch die meisten (bis zu drei Millimetern starken) Hüllen
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • Erhältlich ab Sommer 2018

BOOST UP Wireless Charging Stand im Kurz-Check:

  • Universelles kabelloses Ladepad für alle Qi-fähigen Geräte
  • 10-W-Ausgangsleistung für ein schnelleres drahtloses Laden
  • Einfache Montage am Armaturenbrett oder Fenster- mit Einstellungsmöglichkeiten für verschiedene Smartphone-Größen
  • Lädt durch die meisten (bis zu drei Millimetern starken) Hüllen
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • Erhältlich ab Frühjahr/ Sommer 2018

BOOST UP Wireless Charging Car Mount im Kurz-Check:

  • Universelles kabelloses Ladepad für alle Qi-fähigen Geräte
  • 10-W-Ausgangsleistung für ein schnelleres drahtloses Laden
  • Einfache Montage am Armaturenbrett oder Fenster
  • Einstellmöglichkeiten für verschiedene Smartphone-Größen
  • Lädt bei Kontakt unter Beibehaltung der vollen Gerätefunktionalität auf – die Nutzung von WLAN, GPS, Bluetooth, LTE und anderer Datennutzung ist gewährleistet
  • Extra-USB-Anschluss für zusätzliche Ladeoptionen
  • Lädt durch die meisten (bis zu drei Millimetern starken) Hüllen
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • Erhältlich ab Sommer 2018

Pocket Power USB-C 10K im Kurz-Check

  • Ermöglicht das schnelle Laden von Qualcomm-Quick-Charge-3.0-fähigen Geräten auf bis zu 80 Prozent in nur 35 Minuten
  • Tragbares und schlankes Design mit kratzfestem Gehäuse
  • Erhältlich ab Frühjahr

15.00 Uhr: Samsung Stand-Tour

Am Nachmittag stand für Katharina und Julia gemeinsam mit Balazs Gal von Techvideo eine Stand-Tour bei Samsung an. Über den Stand führte uns Thomas Kahrmann, Head of Public Relations bei Samsung Deutschland.

Samsung auf der CES 2018Quelle: Katharina Schell / handy.de

Wie schon bereits in der Pressekonferenz am Montag deutlich wurde, dreht sich bei Samsung auf dem CES-Stand alles um das Thema Smart Home. Dieses Thema will Samsung mit der hauseigenen IoT-Plattform SmartThings und der eigenen Sprachsteuerung Bixby angehen. Egal wo man schaut, überall auf dem Stand finden sich Geräte, die eine Bixby-Integration besitzen oder mit der neuen IoT-Plattform kommunizieren. Dazu passend hat Samsung für das Frühjahr auch eine SmartThings-App angekündigt, die die bisherigen Samsung-Apps im Bereich IoT vereint wie Samsung Connect, Smart Home und Smart View. So kann über eine zentrale App alles gesteuert werden.

Als zentraler Steuerpunkt und künstliche Intelligenz dient in den Samsung-Geräten die Sprachassistenz Bixby, die nun auch in der neuen Smart-TV-Serie von 2018 zu finden ist. So sollen die Samsung-Fernseher als zentraler Steuerungs-Hub für sämtliche SmartThings-Anwendungen agieren. All das klingt in der Theorie sehr vielsprechend, wenn in der Zukunft die Waschmaschine und der Kühlschrank über den Fernseher oder Smartphone gesteuert werden können. Jedoch ist Bixby bisher nur in Englisch in Deutschland verfügbar und es ist ebenfalls noch nicht absehbar, wann mit einer deutschen Version der Sprachsteuerung zu rechnen ist.

16.00 Uhr: Sennheiser-Standgespräch

Mit dem Thema AMBEO machte der deutsche Audiohersteller Sennheiser das erste Mal vor zwei Jahren von sich reden. Im vergangenen Jahr präsentierte Sennheiser mit dem AMBEO Smart Headset auf der CES einen binauralen In-Ear-Kopfhörer, der 3D-Aufnahmen ermöglicht. Auch in diesem Jahr war das Thema AMBEO am Sennheiser-Stand präsent. Mit einem Prototyp einer AMBEO-Soundbar im Gepäck, gewährte der deutsche Audiospezialist einen ersten Einblick in die aktuelle AMBEO-Entwicklung. In einem geschlossenen Sound-Raum konnte der Prototyp getestet werden. Er bietet dem Zuhörer eine immersive Klangerfahrung für die eigenen vier Wände, ohne dass zusätzliche Boxen oder einen Subwoofer benötigt werden. Das Ergebnis ist bereits sehr beeindruckend. Man darf auf die finale Version und den Preis gespannt sein. Ein genaues Datum für den Release nannte Sennheiser noch nicht.

Sennheiser AMBEO Soundbar - PrototypQuelle: Katharina Schell / handy.de

HD 820 und CX 6.00 BT vorgestellt

Neben dem Prototyp der AMBEO Soundbar, präsentierte Sennheiser auf der CES außerdem den neuen HD 820, einen neuen geschlossenen High-End-Kopfhörer, sowie die CX 6.00BT, eine neue Version von Bluetooth In-Ear-Kopfhörer. Der HD 820 wird für 2.399 Euro im Frühjahr erhältlich sein. Deutlich günstiger ist der CX 6.00BT mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99 Euro. Noch diesen Monat soll er erhältlich sein.

Sennheiser HD 820Quelle: handy.de
Chefredakteurin Katharina probiert den neuen HD 820 von Sennheiser aus.