CES Tag 2: Die Highlights von Fossil, Asus, Libratone und Huawei | handy.de
Messen und Events

CES Tag 2: Die Highlights von Fossil, Asus, Libratone und Huawei

handy.de in Las Vegas (inkl. Zeitraffervideo)

Während der erste Tag der CES üblicherweise voll mit Pressekonferenzen ist, zeigt sich der zweite Messetag in der Regel eher vollgepackt mit Stand-Terminen oder vereinzelten Keynotes. Am Dienstag startete der Tag der handy.de-Redaktion mit Smartwatches bei Fossil und endete mit innovativen und coolen Gadgets beim Showstoppers-Event im Wynn-Hotel.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

10.00 Uhr: Fossil

Neben Smart-Home-Produkten und neuen Smartphones, gibt es natürlich auch zahlreiche smarte Wearables auf der CES zu sehen. Seit Jahren für seine hochwertigen Uhren bekannt, ist der Schmuckhersteller Fossil. Dieser hat sein Smartwatch-Portfolio weiter aufgestockt und präsentiert auf der CES 2018 erstmals eine Smartwatch des dänischen Modelabels Skagen. Für das danische Label sind Smartwatches noch Neuland und somit ist die Falster-Serie die erste ihrer Art. Neben den neuen Smarwatches, stellt Fossil zur CES 2018 außerdem Hybrid-Varianten namens “Hald“ vor, die ohne Touchdisplay auskommen und über haptisches Feedback und Zeigerbewegungen Nachrichten, Termine und Co. anzeigen.

Fossil stellt neue Skagen-Smartwatches auf der CES 2018 vorQuelle: Julia Froolyks / handy.de

11.00 Uhr: Asus

Neben HTC mischt mit Asus seit ein paar Jahren noch ein weiterer taiwanesischer Hersteller den Smartphone-Markt auf. Im eigenen Showroom im Wynn Hotel führte Jutta Peinze, Marketing Director bei Asus, Katharina Schell durch die neuen Asus-Produkte. Neben einigen Zenfones aus dem vergangenen Jahr sowie zahlreicher Notebooks, Desktop-PC’s und Bildschirmen, gab es mit dem Zenfone Max Plus auch ein ganz neues Smartphone zu sehen.

Das Zenfone Max Plus kommt im edlen Metal-Unibody daher und folgt als erstes Asus-Smartphone dem Trend der nahezu randlosen Displays. Auch das Zenfone Max Plus besitzt ein 18:9-Display. Dieses ist 5,7 Zoll groß und löst mit 1.080 x 2.160 Pixeln auf. Insgesamt siedelt sich das neue Asus-Phablet in der Smartphone-Mittelklasse an und ist mit seinen zwei SIM-Kartensteckplätzen und einem Steckplatz für eine Micro-SD-Karte ein vollwertiges Dual-SIM-Gerät. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Dual-SIM-Geräten, lässt es sich also mit zwei SIM-Karten nutzen, während der Speicher ebenfalls erweiterbar bleibt.

CES 2018 Tag 2 HighlightsQuelle: Katharina Schell / handy.de

Das Asus Zenfone Max Plus im Überblick:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel (FHD+)
  • Prozessor: Octa-Coe, MediaTek 6750T
  • Speicher: 3 GB RAM / 32 GB intern (erweiterbar)
  • Kamera: Dual-Kamera 16 und 8 MP (inkl. 120°-Weitwinkel-Objektiv)
  • Selfie-Kamera: 8 MP
  • Akku: 4.130 mAh
  • Fingerabdruckscanner: Ja
  • Betriebssystem: Android 7.0 Nougat mit Asus ZenUI 4.0
  • Marktstart Deutschland: Mitte Februar

Neben dem Zenfone Max Plus hat Asus außerdem mit dem Asus NovaGo ein LTE-fähiges Notebook mit zur CES gebracht, das eine beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 22 Stunden besitzen soll. Je nach Ausstattungsvariante soll es zu einem Preis von 699 und 799 Euro ab April in Deutschland erhältlich sein.

14.00 Uhr: Huawei

Natürlich ist auch die weltweite Nummer Drei der Smartphone-Hersteller auf der CES 2018 vertreten. Mit Blick auf den ebenfalls anstehenden Mobile World Congress, auf dem das neue Huawei P11 erwartet wird, war bereits im Vorfeld davon auszugehen, dass Huawei auf der CES kein neues Handy im Gepäck haben wird. Auf der Pressekonferenz im Palazzo Ballroom des Venetian Hotels führte wie üblich Huawei-CEO Richard Yu durch die Pressekonferenz.

Die größte Ankündigung: Das Huawei Mate 10 Pro ist ab Februar auch in den USA erhältlich. Das neue Oberklasse-Phablet mit KI-Prozessor war bereits im Oktober in München der Weltöffentlichkeit präsentiert worden, bisher aber noch nicht in den USA gelauncht. Neue Infos zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) oder 5G ab es im Anschluss nicht, jedoch ein neues Mesh-Router-System namens Wifi Q2.

14.00 Uhr: Libratone

Zeitgleich zur Huawei-Presekonferenz, hatte Julia für handy.de einen Standtermin beim dänischen Kopfhörer und Bluetooth-Boxen-Hersteller Libratone. Die Dänen haben zur CES mit Track und Track+ neue Kopfhörer sowie eine smarte Überraschung im Gepäck. Beim Standrundgang hat Uffe Kjems Hansen, Global Product Management Director, im Interview erzählt, warum das Unternehmen 2018 smart wird.

18.00 Uhr: Showstoppers

Ähnlich wie beim Pepcom-Event am ersten Tag der CES, versammeln sich auf den Showstopper-Events zahlreiche Hersteller in einer großen Halle und zeigen an kleinen Ständen in Live-Demos ihre Produktneuheiten. Von Smart Home-Produkten bis hin zu witzigen und innovativen Gadgets ist hier alles dabei.

Notizen digitalisieren mit Rocketbook und NEO Smartpen

Besonders angetan waren Katharina und Julia vom “Rocketbook“, einem smarten Notizbuch, das die eigenen Notizen übers Smartphone digitalisiert und per App synchronisiert. Das Beste: Ist das smarte Notizbuch vollgeschrieben, muss kein neues gekauft werden. Einfach kurz in die Mikrowelle und “zack“ sind alle Notizen gelöscht und das Buch kann wieder neu benutzt werden. Wie gut das Rocketbook tatsächlich ist, werden Dir Katharina und Julia schon bald in einem Test verraten.

Ganz ähnlich funktioniert auch der smarte Stift NEO Smartpen. Per App digitalisiert er nahezu live die geschriebenen Wörter oder Malereien. Über ein Smart Pad lassen sich zudem noch weitere Funktionen ergänzen und über die App sogar mit Live-Videos per Frontkamera kombinieren. Eine smarte, digitale Präsentation ist mit diesem Stift offenbar kein Problem mehr. Auch den NEO Smartpen werden wir in einem ausführlichen Test nochmal genauer vorstellen.

CES 2018 Tag 2 HighlightsQuelle: Julia Froolyks / handy.de

Smartes GoPro-Case sorgt für längere Akkulaufzeit

Direkt angetan waren die beiden handy.de-Redakteurinnen außerdem vom GoPro-Case „Revue“ des Herstellers Digipower. Das Case ist eine Akku-Hülle für die GoPro HERO5 und HERO6. Laut Hersteller soll die wiederaufladbare GoPro-Hülle für weitere sechs Stunden Laufzeit bei 4K-Aufnahmen, acht Stunden bei Full-HD und neun Stunden bei HD-Videos sorgen. Da die die Zeitraffer-Videos der CES mit einer GoPro Hero6 gefilmt werden, werden Katharina und Julia das Akku-Case direkt auf der Messe ausprobieren und schon bald ein erstes Fazit geben.