Handy-Highlights der CES: Diese Trends kommen 2019 | handy.de
Messen und Events

Die Handy-Highlights der CES: Das sind die Smartphone-Trends 2019

Loch-Notches, flexible Displays und mehr

Die größte Technik-Messe der Welt findet am 11. Januar ihren Höhepunkt im schillernden Las Vegas. Die Messe-Highlights zeigen sich vor sich vor allem im TV-Bereich. Mit dem OLED TV R hat LG den ersten ausrollbaren Fernseher vorgestellt. Flexible Displays sind aber auch im Smartphone-Bereich zu finden. Auf dem Messe-Stand des chinesischen Unternehmens zeigte sich während der CES das erste Smartphone mit faltbarem Display. Die Smartphone-Highlights der CES 2019 im Überblick.

Royole FlexPai: Dieses Handy kannste knicken

Noch vor Samsung bringt ein bislang unbekannter Smartphone-Hersteller das erste faltbare Handy auf den Markt. Das Royole FlexPai wurde bereits vor einigen Wochen vorgestellt. Im Rahmen der CES 2019 konnten wir den Handy-Hybriden nun ausführlich begutachten. Im ausgefalteten Zustand ist das biegsame Smartphone nicht als Handy zu erkennen. Vielmehr sieht es aus wie ein handliches Tablet. Doch der Schein trügt – das Royole FlexPai lässt sich mit einer Portion Mut und ein bisschen Druck mittig zusammenfalten und ist dann etwa so groß wie ein 6-Zoll-Smartphone und lässt sich einfach in die Hosentasche stecken.

Royole FlexPai auf der CES 2019Quelle: Julia Froolyks / handy.de
Das Royole FlexPai sieht im ausgeklappten Zustand wie ein Tablet aus.

Royole FlexPai auf der CES 2019Quelle: Julia Froolyks / handy.de
Doch mit einem beherzten Griff verwandelt sich das Royale FlexPai in das erste faltbare Smartphone.

Dabei verändert sich auch die Darstellung auf dem Full-HD-Display. Das faltbare Smartphone fühlte sich recht schwer an. Im Hands-On machte das FlexPai aber einen interessanten Eindruck und zeigt: Die Technologie ist noch ausbaufähig. Große Player wie Samsung und Huawei tüfteln bereits seit Jahren an einem salonfähigen faltbaren Display. Mit dem Samsung Galaxy F wird wohl noch 2019 das erste faltbare Galaxy-Smartphone auf den Markt kommen. Alle Infos zum Royole FlexPai findest Du hier:

Anscheinend kam ein anderer, eher unbekannter chinesischer Hersteller den beiden großen Konkurrenten zuvor. Das Royole FlexPai Smartphone bietet ein faltbares Display und ist sogar bereits auf dem Markt erschienen. Der Preis ist aber extrem.

Nubia X mit zwei Bildschirmen: Doppelt hält besser

Ebenfalls innovativ versucht sich der chinesische Smartphonehersteller Nubia und will auf der CES den Grundstein für einen weiteren Trend setzen: Zwei Displays in einem Smartphone! Das Nubia X sieht frontseitig nicht besonders innovativ aus, doch dreht man das Smartphone um, zeigt sich ein weiteres Display-Panel, das vor allem die Selfie-Fotografie revolutionieren soll. Denn um dem Nubia X ein riesiges Display mit hauchdünnem Rand zu ermöglichen, verbaut Nubia die Selfie-Kamera bei seinem Doppel-Display-Handy auf der Rückseite und schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe.

Nubia X in der HandQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Die Front des Nubia X sieht unscheinbar aus. Doch bei genauem Hinsehen ist die Innovation eindeutig.

Zweites Display des Nubia XQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Auf der Rückseite des Nubia X befindet sich der kleinere OLED-Screen.

Denn neben einer sehr geradlinigen Front knipsen Selfie-Fans mit der Hauptkamera ihre Selbstporträts. Während das IPS-Frontpanel des Nubia X knapp 6,3 Zoll misst, wird der rückseitige Bildschirm mit 5,1 Zoll angegeben. Statt Full-HD+ bietet es zudem nur eine HD-Auflösung. Wir haben uns das verrückte Smartphone genauer angesehen. Das Nubia X im Hands-On:

Ein Display war gestern. Das Nubia X besitzt auf der Rückseite einen zweiten Bildschirm, was neben dem Gaming auch die Selfie-Fotografie optimieren soll. Doch bringt der Dual-Screen auch im Alltag wirklich Vorteile? Das Nubia X im Hands-On.

LG V40: Fünf Kameras für ein Notch-Handy

Auch LG zeigt sich auf der CES 2019 mit einem neuen Smartphone. Das LG V40 kommt mit 6,4-

LG V40 ThinQ auf der CES 2019Quelle: Rita Deutschbein / handy.de
LG V40 ThinQ im Hands-On auf der CES 2019.

Zoll-Display, das dank OLED-Technologie gestochen scharf auflöst. Besonders die Farbdarstellung des Bildschirms beeindruckte uns im Hands-On. Doch das Highlight des LG V40 ist nicht ausschließlich an der Front zu finden, denn das Smartphone kommt mit fünf Kameras. Eine duale Selfie-Kamera an der Vorderseite und die Triple-Kamera hinten. Die nackten Daten können sich auf dem Papier sehen lassen: Je 12 Megapixel für den Weitwinkelsensor, das Teleobjektiv und den Standardsensor. Alle Details und Daten zum LG V40 im Hands-On:

Das LG V40 ThinQ kommt mit fünf Kameras, viel Display und Boombox-Lautsprechern. Ende Januar startet es auch in Deutschland. Wir konnten uns auf der CES 2019 schon einen Eindruck vom Smartphone verschaffen.

Honor View 20: Das erste Loch im Display

Eine kleine Überraschung gab’s am Stand der Huawei-Tochter Honor zu sehen. Das Honor View 20 zeigt sich kurz vor der offiziellen Europa-Vorstellung auf amerikanischem Grund. Das Honor View 20 bringt ebenfalls eine kleine Display-Sensation mit. Denn statt einer Balken-Notch am oberen Rand des Smartphones weist das View 20 ein kleines Loch auf der linken Seite auf.

Honor View 20 mit Loch-NotchQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Das Honor View 20 kommt mit einer kleinen Loch-Notch am oberen linken Bildschirmrand.

Hier befindet sich die kleine Selfie-Kamera mit 25-Megapixel-Auflösung und f/2.0-Blende. Neben Android 9 kommt Honor Magic UI zum Einsatz, die auf KI-Fähigkeit setzt. Das Honor View 20 kommt hierzulande mit dem smarten Oberklasse-Chip Kirin 980 und wird am 21. Januar in Paris für den europäischen Markt präsentiert. Wir haben das Honor View 20 auf der CES bereits ausführlichen Checks unterzogen. Das Honor View 20 im Hands-On:

Das Honor View 20 wurde in China zwar schon offiziell vorgestellt, auf der CES 2019 in Las Vegas konnten wir uns das Smartphone mit Loch-Notch und 48-Megapixel-Kamera aber erstmals näher ansehen. So gut gefällt uns das neue Honor-Flaggschiff.

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.