Bose Quietcomfort 35 II unterstützt nun Amazon Alexa | handy.de
Hardware

Bose Quietcomfort 35 II unterstützt nun Amazon Alexa

Amazons Sprachassistenten mit dem Kopfhörer steuern

Kopfhörer müssen heutzutage nicht mehr nur mit gutem Sound überzeugen. Mittlerweile zählen auch Kriterien wie „Wireless“ und „Geräuschunterdrückung“ zu den wichtigsten Attributen. Einer der derzeit beliebtesten Kopfhörer auf dem Markt, der diese erfüllt, ist der Bose Quietcomfort 35 II. Hier findet sich die ANC-Technologie (Active Noise Cancelling) bereits im Namen wieder. Zudem lässt er sich per Google Assistant auch mit Hilfe der Sprachsteuerung bedienen. Das neueste Update fügt nun auch Amazon Alexa zur Liste der Features des Bose QC35 II hinzu.

Amazon Alexa nun per Bose Quietcomfort 35 II steuerbar

Bereits im Mai hat Bose die Partnerschaft mit Amazon verkündet. Aus diesem Grund wundert es nicht, dass Amazon Alexa nun für die Noise-Cancelling-Kopfhörer QC35 II von Bose verfügbar ist. Das geht aus einem Forumsbeitrag auf der Bose-Webseite hervor, den ein Community Manager kürzlich veröffentlicht hat. Der Sprachassistent von Amazon kommt durch ein Firmware-Update auf vorhandene Kopfhörer, während alle, die einen Bose QC35 II neu kaufen, die Funktion bereits mitgeliefert bekommen.

Spiele Musik ab, schalte das Licht aus und dreh die Heizung im Bad höher – ohne dafür einen Finger zu krümmen. Die Sprachassistentin Alexa von Amazon kann für Dich eine ganze Reihe von Befehlen ausführen. Hier findest Du die nützlichsten.

Um das Update zur erhalten, ist entweder die neueste Version der Bose Connect-App oder eine Verbindung zum Computer via USB erforderlich. Für letztere Methode kann das Firmware-Update auf der Bose-Update-Webseite heruntergeladen werden. Zudem beinhaltet die neue Firmware-Version v3.1.8 neben dem hinzugefügten Support für Amazon Alexa zusätzliche Sicherheits- und Performance-Verbesserungen sowie einige Bug-Fixes:

  • Support für Amazons Sprachassistens Amazon Alexa
  • Sicherheits-Update, das einen Bug entfernt, der dafür verantwortlich war, dass sich ein Android-Smartphone ohne Nutzereinwirkung per Bluetooth mit dem Kopfhörer verbunden hat
  • Verbesserte Stabilität bei Verbindung mit zwei Geräten
  • Performance- und Stabilitätsverbesserung von Bose Music Share
  • Ein Problem mit dem Aux-Input wurde gefixt
  • Sprach-Ansagen des Bose Quietcomfort 35 II treten nicht mehr wiederholt auf
  • Verbesserung der Synchronisation der Lautstärkeregelung des Kopfhörers und des verbundenen Gerätes
  • Weitere Bug-Fixes für mehr Stabilität und Performance

Darüber hinaus ist der Bose QC35 II auch in der neuesten Version der Alexa-App integriert. Daher kann die Verbindung auch hierüber hergestellt werden. Für iOS handelt es sich dabei um die Version 2.2.222061.0, Android-Nutzer sollten nach der Version 2.2.216250 Ausschau halten.

Aktive Geräuschunterdrückung gehört bei vielen hochpreisigen Kopfhörern mittlerweile zum guten Ton. Doch welcher Kopfhörer schirmt die Ohren wirklich gut vor lästigen Umgebungsgeräuschen ab? Das sind die besten ANC-Kopfhörer.