Asus ZenFone 5 und ZenFone 5Z jetzt in Deutschland erhältlich | handy.de
Asus

Asus ZenFone 5 und ZenFone 5Z jetzt in Deutschland erhältlich

Smartphones mit Notch und Dual-Kamera für 399 Euro und 599 Euro

Die vor wenigen Wochen vorgestellten Smartphones von Asus sind jetzt im Handel: Das Asus ZenFone 5 soll in der Mittelklasse überzeugen, das stärkere Modell ZenFone 5Z im gleichen Gehäuse will mit einem Snapdragon 845 die Oberklasse ein wenig aufmischen. Rund ein Jahr nach dem Release des ZenFone 4 probiert sich Asus mit den Nachfolgern. Der Hersteller aus Taiwan möchte – ähnlich wie Apple, Huawei und Co. – mit einem noch größeren Display überzeugen. Als Kompromiss kommt deswegen bei den neuen ZenFones auch eine Notch zum Einsatz.

Asus Zenfone 5

Das Einsteiger-Zenfone ohne Z am Ende kostet zum Verkaufsstart 399 Euro. Dafür bekommst Du beim Kauf ein schick aussehendes Smartphone: Die ganze Front wird von einem großen LCD-Bildschirm bedeckt. Die Diagonale liegt bei 6,2 Zoll. Die Auflösung ist mit 1.080 x 2.160 Bildpunkten allerdings etwas gering.

Asus und Allview sorgen mit zwei ihrer neuen Modelle im Vorfeld des MWC in der kommenden Woche für Aufsehen. Denn von der Optik her handelt es sich bei dem Asus ZenFone 5 und dem Allview X5 Soul scheinbar um iPhone X-Kopien.

Als Prozessor bekommt das ZenFone 5 einen Qualcomm Snapdragon 636 spendiert: Der Chip bietet in Summe acht Kerne, die mit maximal 1,8 Gigahertz takten. Vier Gigabyte RAM ergänzen das Paket, auf 64 Gigabyte Speicher lassen sich Bilder und Musik speichern.

Die Dual-Kamera auf der Rückseite löst mit 12 und 8 Megapixeln auf. Der geringer auflösende Sensor sitzt hinter einer Weitwinkel-Linse, die bessere Panoramen ermöglichen soll. Für Selfies steht auf der Frontseite eine 8 Megapixel aufnehmende Kamera zur Verfügung.

Asus ZenFone 5Z

Das stärkere Geschwisterkind platziert sich nicht in der Mittelklasse, sondern möchte eher auf dem Smartphone-Thron landen: Deswegen verbaute Asus beim Zenfone 5Z den derzeit schnellsten frei verfügbaren Prozessor. Der Qualcomm Snapdragon 845 kommt auch bei Samsung, Sony und LG zum Einsatz.

Asus Zenfone 5z RückseiteDazu addieren sich beim ZenFone 5Z acht Gigabyte RAM. Damit sollten selbst mehrere Spiele parallel spielbar sein. Auf den 256 Gigabyte Festspeicher passen Fotos und 4K-Videos ohne Ende.

Die Kamera unterscheidet sich nicht vom normalen ZenFone 5: Auf der Rückseite finden sich ebenfalls Sensoren mit 12 und 8 Megapixeln, auch die Frontkamera bleibt mit 8 Megapixeln unverändert. Durch die KI-Fähigkeiten des verbauten Prozessors sollen die Fotos aber noch etwas besser aussehen als beim günstigeren Modell.

Beide Geräte bieten einen 3.300 mAh großen Akku. Damit sollten die Handys problemlos durch den Tag kommen. Die Smartphones stehen in den Farben Midnight Blue und Silber zur Verfügung. Als Software kommt die hauseigene ZenUI 5.0 auf beide ZenFones, die Basis ist Android 8.0. Die internen Speicher lassen sich sogar erweitern: Das ZenFone 5 als auch das ZenFone 5Z können zusätzliche zwei Terabyte (!) per Micro-SD-Karte erhalten.

Die ZenFones lassen sich ab sofort im Asus-Shop bestellen. Amazon und andere deutsche Shops bieten die Geräte derzeit noch nicht an.

Technische Spezifikationen

Asus ZenFone 5 Asus ZenFone 5Z
Release Juli 2018 Juli 2018
Maße 153 x 76 x 7,7 mm 153 x 76 x 7,7 mm
Display 6,2 Zoll, 2.160 x 1.080 Pixel, TFT 6,2 Zoll, 2.160 x 1.080 Pixel, TFT
Prozessor Qualcomm Snapdragon 636, 8x 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 845, 4x 2,3 GHz, 4x 1,8 GHz
RAM 4 GB 8 GB
Speicher 64 / 128 GB, erweiterbar per Micro-SD: 2 TB 128 / 256 GB, erweiterbar per Micro-SD: 2 TB
Kamera Haupt: 12+8 MP (Weitwinkel), Selfie: 8 MP Haupt: 12+8 MP (Weitwinkel), Selfie: 8 MP
Software / Betriebssystem Android 8.0 Android 8.0
Custom UI ZenUI 5.0 ZenUI 5.0
Batterie 3.300 mAh 3.300 mAh
Farben Midnight Blue, Meteor Silver Midnight Blue, Meteor Silver
Extras 100 GB Google Drive für 1 Jahr 100 GB Google Drive für 1 Jahr
Preis (UVP) ab 399 Euro ab 599 Euro