Apple übernimmt möglicherweise Netflix | handy.de
TV & Streaming

Apple übernimmt möglicherweise Netflix

Chancen einer Übernahme liegen bei 40 Prozent

2018 ist erst ein paar Stunden alt und schon breiten sich die ersten Gerüchte in der Tech-Welt aus. Ganz groß dabei sind das Technikunternehmen Apple und der Streamingdienst Netflix. Denn laut den Citi-Analysten Jim Suva und Asiya Merchant liegt die Chance, dass eine Übernahme von Netflix durch Apple erfolgen könnte, bei immerhin 40 Prozent.

Folgt auf Beats Audio und Shazam nun Netflix?

Für den kalifornischen iPhone-Hersteller wäre es nicht die erste größere Übernahme, wohl aber die größte der bisherigen Firmengeschichte. Denn mit schätzungsweise rund 70-80 Milliarden US-Dollar wäre die Übernahme von Netflix deutlich teurer, als jene von Shazam oder Beats Audio. 2017 erst hatte Apple für vergleichsweise wenig Geld (400 Millionen US-Dollar), die Musikerkennung Shazam aufgekauft. Ein logischer Schritt, denn Apples Sprachsteuerung Siri greift bereits seit längerem auf die Musikdatenbank von Shazam zurück. Bereits vor fast vier Jahren hatte Apple mit dem Kauf vom Audio-Hersteller Beats Audio deutlich mehr Geld in die Hand genommen. Für 3 Milliarden US-Dollar erwarb Apple Beats Audio im Mai 2014.

Apple besäße die finanziellen Mittel

Vier Jahre später steht nun eine deutlich größere Summe im Raum. Mit Barreserven von rund 250 Milliarden US-Dollar könnte sich erfolgreiche Tech-Unternehmen den Kauf von Netflix durchaus leisten. Jedoch lagerte Apple einen Großteil dieser Barreserven bisher außerhalb der USA, um Steuern zu sparen. Nun könnte jedoch eine neue Steuerreform dafür sorgen, dass Apple sein Geld wieder in die USA holt. Nach Abzug der Steuern bliebe dem Tech-Unternehmen noch rund 220 Milliarden US-Dollar. Experten schätzen, dass eine Übernahme ca. ein Drittel der Barreserven kosten würde. Zudem wachsen die Barreserven von Apple derzeit jährlich um rund 50 Milliarden US-Dollar.

iTunes nicht erfolgreich genug

Mit iTunes besitzt Apple zwar eine eigene Musik- und Video-Mediathek, jedoch ist diese, insbesondere im Video-Streaming-Bereich, nicht so erfolgreich wie beispielsweise Netflix oder Amazon, die über ihre Video-Flatrate-Angebote sehr viele Kunden gewinnen. Mit einer Übernahme von Netflix würde sich Apple bedeutende Anteile im Video-Streaming-Markt sichern.

Quelle Business Insider