Android-Verteilung: Armutszeugnis für Android 9 Pie | handy.de
Software

Android-Verteilung: Armutszeugnis für Android 9 Pie

Die aktuelle Verteilung des Android-Betriebssystems im Überblick

Googles Betriebssystem Android läuft auf einem Großteil der Smartphones. Allerdings profitieren nicht alle Geräte von der neuesten Version. Vielmehr gibt es immer noch viele Smartphones, auf denen eine mittlerweile veraltete Android-Version zum Einsatz kommt. Wie sich die unterschiedlichen Versionen genau aufteilen, wird regelmäßig von Google ermittelt. Hier erfährst Du, wie die aktuelle Android-Verteilung auf den Smartphones aussieht.

Update vom 27. Oktober 2018

Oreo auf immer mehr Android-Geräten, Pie bisher kaum relevant

In dieser Nacht hat Google erneut die Zahlen zur aktuellen Android-Verteilung veröffentlicht. Und diese sind ein Trauerspiel für Android 9.0 Pie. Etwa drei Monate nach der Vorstellung der aktuellsten Betriebssystemversion, ist die Firmware auf gerade einmal einem Bruchteil der Geräte angekommen. Das geht sogar so weit, dass Android Pie in der Statistik gar nicht aufgeführt ist. Dafür profitieren die älteren Android-Versionen.

Der Anteil von Android 8 Oreo ist weiter gewachsen und kommt nun auf 21,5 Prozent. Damit ist das System die zweithäufigste Android-Version, die auf Smartphones zum Einsatz kommt – gefolgt nur von Android 7 Nougat mit insgesamt 28,2 Prozent. Mit 21,3 Prozent reiht sich Android 6 Marshmallow knapp hinter Oreo auf dem dritten Platz ein.

Android-Verteilung im OktoberQuelle: Google
Aktuelle Android-Verteilung, gemessen im Zeitraum 19. bis 26. Oktober 2018. Versionen mit einem Anteil von weniger als 0,1 Prozent werden nicht aufgeführt.

Erstaunlich ist, dass auch Android 5 Lollipop immer noch eine vergleichsweise große Rolle spielt. Das Betriebssystem aus 2014 kommt immerhin noch auf 17,9 Prozent der Geräte zum Einsatz. Gehen wir noch weiter zurück, nimmt die Android-Verteilung der älteren Versionen aber schlagartig ab. Sie liegt bei deutlich unter 10 Prozent, beginnend mit Android 4.4 Kitkat mit 7,6 Prozent.

Ein Grund, warum das aktuelle Android 9 Pie nicht aufgeführt wird, ist der geringe Anteil innerhalb der Statistik. Das System kommt auf weniger als 0,1 Prozent der Android-Geräte zum Einsatz – ein Armutszeugnis. Dabei haben viele Hersteller bereits konkrete Update-Pläne für ihre Modelle. Wie diese genau aussehen, kannst Du hier nachlesen:

Android 9 Pie ist offiziell. Einige Hersteller haben bereits Updates für ihre Geräte angekündigt - darunter Huawei, HTC, Motorola, OnePlus, Nokia und Samsung. Auch Samsung hat seinen Zeitplan konkretisiert und liefert einige Updates sogar früher aus.

Update vom 05. September 2018

Android-Verteilung im August

Google hat die Zahlen für August veröffentlicht und präsentierte die neusten Veränderungen in der Android-Verteilung. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, da Android 9.0 Pie veröffentlicht wurde. Allerdings ist die Verbreitung der neusten Systemversion noch so gering, dass Google diese gar nicht in seiner Tabelle listet. Angegeben wird zumindest im Text ein Anteil von unter 0,1 Prozent.

Auf Platz 1 der Liste steht weiterhin Android 7.x mit einem Anteil von knapp über 30 Prozent. Danach kommt das bereits drei Jahre alte Android 6.0 Marshmallow, das ein kleines Stück vom Kuchen abgeben musste. Hier beläuft sich die Installationsbasis auf knapp unter 23 Prozent der Geräte.

Android-Verteilung im August 2018
Android 9.0 Pie wird von Google noch nicht offiziell gelistet.

Interessant ist auch der steigende Anteil von Android 8.x Oreo. Das System ist jetzt über ein Jahr alt und wurde eigentlich im August von Android 9.0 Pie als aktuelles Betriebssystem abgelöst. Da aber viele ehemalige Flaggschiff-Smartphones noch kein Update erhalten haben, zieht sich dieser Prozess etwas hin. Immerhin konnte Android 8.x Oreo auf knapp unter 15 Prozent zulegen. Im vergangenen Monat lag der Anteil hier noch bei rund 12 Prozent. Der Wert wird auch in den kommenden Monaten noch steigen, während Version 9.0 dann schlussendlich langsam in der Android-Verteilung an Anteilen gewinnen wird.

Quelle Android Developers