Android-Handy verloren oder gestohlen: Das kannst Du tun
Ratgeber

Android-Handy verloren oder gestohlen: Das kannst Du tun

Von der Ortung bis zur Sperre - die Checkliste bei Smartphone-Verlust

Tipp 4: Diebstahlschutz-Apps

Um Dein Handy im Vorfeld vor einem Diebstahl oder einem Verlust zu schützen, gibt es noch weitere Apps, die dabei hilfreich sein können. Diese Apps gehen einen Schritt weiter als die von Google zur Verfügung gestellten Tools. Sie ermöglichen z.B. Funktionen, bei denen Google aufgrund internationaler Datenschutzgesetze Probleme bekommen würde, wie etwa Backups aus der Ferne oder die Aufnahme von Fotos bei fehlgeschlagenen Login-Versuchen.

Kaspersky Mobile Security

Handy verlorenQuelle: Mika Baumeister / handy.de
Kaspersky Mobile Security

Die Anwendung Kaspersky Mobile Security schützt Dein Gerät nicht nur vor Viren und Malware, sondern kann im Verlustfall ebenfalls helfen. Zu den Funktionen zählen:

  • Verbergen von Kontakten, Fotos usw.
  • Standortbestimmung
  • Alarme
  • Sperrung mit Passwort
  • Fotoaufnahme bei falscher PIN-Eingabe
  • Löschen aller persönlichen Daten

Die Grundversion von Kaspersky Mobile Security ist kostenlos, nur für Sonderfunktionen (unter anderem: Dateien verbergen, Webfilter gegen Viren) bietet das Unternehmen In-App-Käufe an.

Immer mehr Aufgaben, Einkäufe und Überweisungen werden über das Handy getätigt. Diese wollen geschützt werden. Virenscanner für Handys sind daher weit verbreitet. Doch wie sinnvoll sind sie tatsächlich? Diese Frage klären wir in diesem Artikel.

Tipp 5: Bluetooth-Geräte nutzen, um Handy zu finden

Jeder hat heutzutage Bluetooth-Kopfhörer, eine Smartwatch oder weitere clevere Wearables im Einsatz. Häufig können diese Gadgets auch helfen, Dein Handy wiederzufinden. Auch wenn die Reichweite von Bluetooth niedrig ist, reicht es dennoch für die Suche in der eigenen Wohnung aus. So funktioniert es:

Handy-Suche mit Bluetooth-Kopfhörern / Lautsprechern

Am einfachsten, aber auch ungenauesten ist die Nutzung Deiner Bluetooth-Kopfhörer. Besonders aufschlussreich ist das Ergebnis mit diesem schnellen Test nicht, aber Du kannst immerhin sicherstellen, ob Dein Handy im Umkreis von ein paar Metern zu finden ist. Das funktioniert natürlich nicht, wenn Du Bluetooth auf Deinem Handy ausgeschaltet hast.

Schalte Deine Kopfhörer ein und warte, bis sie sich mit „Bluetooth verbunden“ melden. Sollte das der Fall sein, ist Dein Handy mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im gleichen Zimmer.

Handy-Suche mit Wearables

Einen Schritt weiter können die meisten Wearables gehen. Mit dem kleinen Display kannst Du nicht nur sehen, ob die Uhr mit dem Handy verbunden ist. Im Vergleich zur einfachen Bluetooth-Verbindungsprobe kannst Du mit Wearables auch das Handy klingeln lassen. Das funktioniert unter anderem bei diesen Herstellern:

  • Garmin
  • Xiaomi Mi Band 3 und 4
  • Samsung Watch

Je nach Anbieter klingelt das Telefon für eine voreingestellte Zeit, wenn es sich in Reichweite befindet.

Handy verloren oder gestohlen: Die Quick-Checkliste

Hoffentlich hast Du diesen Beitrag gelesen, bevor Du Dein Handy verloren hast. Schließlich lassen sich spezialisierte Tracking-Anwendungen leider nicht im Nachhinein auf dem Handy installieren. Vorsorge hilft in diesem speziellen Fall definitiv weiter und sollte allzeit beachtet werden – auch, wenn die Akkulaufzeit vielleicht ein wenig darunter leidet.

Hast Du Dein Handy verloren oder Dein Handy gestohlen, findest Du hier die wichtigsten Tipps in einer Checkliste zusammengefasst:

  • Versuche, Dein Handy per GPS oder Handy-Klingeln zu lokalisieren
  • Sende gegebenenfalls eine Nachricht auf den Handy-Sperrbildschirm
  • Informiere Deinen Provider und sperre die SIM-Karte
  • Sperre den Zugang zu Deinem Handy oder setze es auf Werkseinstellungen zurück
  • Ändere Deine Passwörter
  • Erstatte bei einem Diebstahl Anzeige bei der Polizei