Android-Apps verschieben: So schaffst Du mehr Speicher | handy.de
Ratgeber

Android-Apps verschieben: So schaffst Du mehr Speicher

Speicher erweitern und Apps auslagern

Wir alle kennen das: Mal wieder ist der Speicher vom Smartphone voll. Dennoch fällt es schwer, sich von Fotos und Videos oder sogar auch Apps zu trennen. Man möchte seine Schätze am liebsten jeden Tag bei sich haben um sie im richtigen Moment parat zu haben. In solchen Fällen bieten viele Android-Smartphones die Möglichkeit den internen Speicher mit Hilfe einer Micro-SD-Karte zu erweitern. Doch was, wenn Du besonders große Apps verschieben möchtest? Wir zeigen Dir hier, wie Du Deinen Speicher erweiterst und Apps auf den externen Speicher auslagern kannst.

Android-Speicher erweitern: Auf die richtige Micro-SD-Karte kommt es an

Bevor es daran geht, dass Du Deine Apps verschieben kannst, muss zunächst mehr Speicher her. Insofern Dein Android-Smartphone eine externe Micro-SD-Karte unterstützt, kannst Du hier einiges an Gigabyte drauflegen. Mittlerweile gibt es auch solche Speicherkarten, die bis zu 512 GB externen Speicher für Dein Smartphone anbieten. Doch hierbei solltest Du auf die Spezifikationen Deines Smartphone-Modells achten. Die Hersteller geben hier in der Regel an, um wie viel Gigabyte sich der Speicher eines Handys erweitern lässt.

Hast Du die richtige Micro-SD-Karte gefunden, solltest Du sie im ausgeschalteten Zustand in den dafür vorgesehenen Slot in Dein Smartphone legen. Sobald Du Dein Handy wieder einschaltest, solltest Du eine Benachrichtigung erhalten. Hier wählst Du den Punkt „Einrichten“. Danach hast Du die Möglichkeit zwischen dem mobilen und dem internen Speicher zu wählen. Wenn Du jedoch Apps verschieben möchtest, solltest Du die Option „Interner Speicher“ wählen. Durch alle weiteren Einrichtungsschritt führen Dich nun die Anweisungen auf dem Display. Und et vòila: Nun stehen Dir extra Gigabyte Speicher zur Verfügung. 

So kannst Du ganz einfach Android-Apps verschieben

Während Fotos und Videos ganz einfach auch extern über den PC an einem anderen Ort gesichert werden können, ist das für Apps, die Du täglich nutzt, natürlich nicht möglich. Wenn Du also große Apps verschieben möchtest, um Deinen internen Speicher zu entlasten, fängst Du bei den Einstellungen an. Unter dem Punkt „Apps“ wählst Du nun genau die App aus, die auf die Micro-SD-Karte verschoben werden soll. Dafür findest Du hier die Option „Speicher“, wo du zu „Genutzter Speicher“ weiterkommst. Hier kannst Du den Speicherort nun ändern, indem Du unter „Ändern“ Deine eingelegte SD-Karte auswählst. Und auch hier musst Du im Anschluss nur noch den Anweisungen auf dem Display folgen. Falls das nun zu schnell für Dich ging, findest Du hier nochmal eine Zusammenfassung aller Schritte, mit denen Du Apps verschieben kannst:

  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf „Apps“
  3. Wähle hier die App, die Du verschieben willst
  4. Gehe zu „Speicher“
  5. Tippe unter „Genutzter Speicher“ auf „Ändern“
  6. Wähle Deine Micro-SD-Karte als Speichermedium aus
  7. Folge den Anweisungen auf dem Display
Quelle Google