Android 8.1 Oreo für erste Smartphones verfügbar | handy.de
Software

Android 8.1 Oreo für erste Smartphones verfügbar

Google veröffentlicht ebenfalls Android Go

Nikolaus-Bescherung bei Google: Das US-amerikanische Unternehmen hat damit begonnen, eine neue Unterversion des aktuellsten Android-Betriebssystems an die ersten Smartphones zu verteilen. Von Android 8.1 Oreo werden zunächst die Google eigenen Geräte wie die Pixel- und Nexus-Modelle profitieren. In den kommenden Wochen ist dann jedoch auch damit zu rechnen, das weitere Hersteller ihre Oreo-Modelle mit einem entsprechenden Update auf Android 8.1 versorgen.

Diese Neuerungen bringt Android 8.1

Die neue Unterversion des Google-Betriebssystem bringt ein paar kleinere Neuerungen mit. So soll sich die Navigationsleiste nun automatisch farblich an den gewählten Hintergrund anpassen und nach einiger Zeit transparenter in Erscheinung treten. Doch das ist nicht die einzige optische Neuerung. Denn auch die Schnell-Einstellungen im Benachrichtigungsmenü erscheinen mit dem Update auch bei älteren Handymodellen in einem transparenten Look. So lässt sich weiterhin der Hintergrund oder die geöffnete App erkennen. Leicht verändert sich auch das Power-Menü: Es ist nicht mehr zentriert, sondern rechtsbündig in der Nähe des Ein-und Ausschalters platziert.

Mit Android 8.0 kamen auch Benachrichtigungen zu im Hintergrund aktiven Apps auf die neusten Android-Smartphones. Viele Nutzer beschwerten sich jedoch über diese Meldung, da sie dauerhaft eingeblendet bleibt, solange die App im Hintergrund aktiv ist. Mit Android 8.1 erhält die Benachrichtigung einen neuen Namen und kann nun auch deaktiviert werden.

Positiv, nicht nur für Geräte mit wenig Speicherplatz, ist auch die Optimierung des Speicherplatz. Die vorinstallierten Standard-Apps von Google sollen nur noch rund die Hälfte des ursprünglichen Speicherplatzes beanspruchen.

Die gesamten größeren und auch kleineren Änderungen, die Google mit Android 8.1 auf die Smartphones bringt, lassen sich auf der Webseite der Android-Developer einsehen.

Google Go für Einsteigermodelle

Weniger für den deutschen Markt relevant, ist die gleichzeitige Veröffentlichung von Android Go. Das Betriebssystem ist stark auf untere Einsteiger-Smartphones mit wenig Speicherplatz und Arbeitsspeichern zwischen 512 MB und 1 GB ausgelegt. Es soll die wichtigsten Vorteile des Original-Androidsystems beinhalten, aber deutlich weniger Speicherplatz und weniger Ressourcen benötigen.

Quelle Android Developers
Via Netzwelt