Neuer Echo Show mit größerem Display vorgestellt | handy.de
Smart Home

Neuer Echo Show mit größerem Display vorgestellt

Amazon hat seinen intelligenten Bildschirm überarbeitet

Gleich eine ganze Palette an Geräten hat Amazon überarbeitet. Darunter auch das intelligente Echo Show-Display. Neben einem Upgrade beim Display und beim Klang, sollen noch weitere Funktionen dazugekommen sein. Unter anderem soll YouTube bei uns wieder funktionieren und Videotelefonie nicht nur zwischen zwei Echo Show-Geräten möglich bleiben.

Amazon Echo Show mit größerem Display und besserem Klang

Auch beim Echo Show hat man sich am Design ausgetobt und eine größere Überarbeitung vorgenommen. Besonders auffällig ist hier das größere Display, das nun von 7 Zoll auf satte 10,1 Zoll angewachsen ist. Der Unterschied dürfte damit deutlich sichtbar ausfallen. Eine direkte Angabe zur Auflösung gibt es nicht. Amazon nennt das Display aber HD-Bildschirm. Somit sollte mindestens eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel zum Einsatz kommen.

Aber auch am Klang wurde gefeilt und dafür ein neues Lautsprecher-System integriert. Der Sound soll somit klarer und differenziert erscheinen, was auch der Videotelefonie zugute kommen soll. Erreicht wird das durch zwei 50-mm-Neodymium-Speaker im Inneren des Gehäuses. Der Echo Show kann somit mehr Volumen bei der Soundausgabe erzeugen. Einen 3,5-mm-Klinkenanschluss gibt es hingegen nicht.

Amazon Echo Show FrontQuelle: Amazon
Das Display ist von 7 Zoll auf 10,1 Zoll angewachsen.

Ebenfalls neu ist der integrierte Zigbee-kompatible Smart-Hub. Dieser war bisher dem Echo Plus vorbehalten. So kann auch der neue Echo Show nun entsprechend kompatible Geräte per Sprache ansteuern. Damit mausert sich der smarte Speaker mit Display auch zu einem visuellen Smart-Home-Hub.

Beim Design geht man ebenfalls einen anderen Weg. Um die einheitliche Designlinie zu den anderen Echo-Geräten zu vereinheitlichen, ist der Rücken ebenfalls mit Stoff überzogen. Hier hast Du auch die Wahl zwischen einem schwarzen oder weißen Überzug.

Echo Show nun flexibler: Skype und YouTube möglich

Amazon spendiert seinem Echo Show zudem einen neuen Browser. Mozilla Firefox ist nun auf den Geräten vorinstalliert. Er dient als Alternative zu Amazon Silk und kann auch YouTube-Videos im HTML5-Format abspielen. Damit ist YouTube auf dem Echo Show endlich wieder nutzbar. Durch einen Streit zwischen Amazon und Google, wurde nämlich die YouTube-App vom Echo Show entfernt.

Amazon hat seine Echo-Lautsprecher-Serie überarbeitet. Die neuen Modelle sollen vor allem einen besseren Klang bieten. Auch neues Zubehör wurde vorgestellt und kann mit den Produkten von Amazon verbunden werden.

Bisher war es zudem nur möglich, Videotelefonie zwischen zwei Echo Show-Geräten durchzuführen. Auch hier stellt sich das neue Modell flexibler auf, denn Skype ist ebenfalls an Bord. Dadurch lassen sich nun deutlich mehr Personen mit der identisch gebliebenen 5 MP-Frontkamera erreichen, die übrigens vollkommen dafür ausreicht.

Echo Show: Verfügbarkeit und Preise

Genau wie bei den Amazon Echo-Lautsprechern, kann auch der Echo Show bereits vorbestellt werden. Das smarte Riesendisplay kostet allerdings mit 230 Euro deutlich mehr als die Lautsprecher ohne visuelle Anzeige. Als Farbvarianten stellt Amazon Weiß und Schwarz in Aussicht.

Erhältlich ist die neue Generation dann ebenfalls ab dem 11. Oktober. Ab diesem Tag will der Online-Versandhändler auch mit der Auslieferungen an seine Kunden beginnen.

Quelle Amazon