Allnet-Flats aus dem Supermarkt: Prepaid-Tarife im Überblick
Tarif-News

Die besten Allnet-Flats aus dem Supermarkt im Vergleich

ALDI TALK, Lidl Connect und Co. im Tarifvergleich

Wenn Du auf der Suche nach einer Allnet-Flat bist und dabei trotzdem flexibel bleiben möchtest, bieten sich die diversen Prepaid-Tarife mit zubuchbarer Allnet-Flat-Option an. Im Prepaid-Bereich besonders bekannt sind die Supermärkte mit ihren Mobilfunkmarken. Dazu zählen beispielsweise ALDI TALK, Lidl Connect oder auch REWE mit ja!mobil. Bei diesen Angeboten kannst Du das Startpaket einfach an der Kasse mitnehmen. Oder Du lädst das Guthaben Deiner Prepaid-Karte direkt beim Bezahlen des Einkaufs auf, was sehr bequem ist. Wir stellen Dir auf dieser Seite die besten Allnet-Flats aus dem Supermarkt vor und erklären Dir, worin sich die Angebote unterscheiden.

Echte Prepaid-Tarife zeichnen sich dadurch aus, dass Du keine Bankdaten angeben musst und die Kosten für die verbrauchten Leistungen direkt vom Guthaben Deiner Prepaid-SIM abgezogen werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, kannst Du nicht mehr telefonieren, SMS schreiben oder im Internet surfen, bist aber weiterhin erreichbar. So hast Du die volle Kostenkontrolle.

Erweitert werden können viele Prepaid-Tarife mittels Optionen, die Du monatlich zu- oder abbuchen kannst. Hast Du kein Guthaben mehr auf der Prepaid-Karte, ruht die Option, bis Du die SIM-Karte wieder mit Geld auflädst.

Wenn Du einen neuen Handyvertrag hast, kannst Du dank Rufnummernmitnahme Deine alte Handynummer behalten. Wie die Mitnahme funktioniert, erklären wir Dir.

Alle Allnet-Flats aus dem Supermarkt im Vergleich

Frau schaut lächelnd aufs HandyQuelle: Antonioguillem @ stock.adobe.com

Seit der Einführung der ersten Allnet-Flats im Discounter-Segment hat sich die Auswahl an Supermarkt-Tarifen mit zubuchbarer Allnet-Flat deutlich vergrößert. Jetzt sind nicht mehr nur ALDI TALK und Lidl Connect zu empfehlen, sondern auch Anbieter wie K-Classic mobil und Edeka smart, die entsprechende Optionen führen. Auch die auf Congstar basierenden Discounter Penny Mobil und ja!mobil gehören in die Auswahl. Die Leistung ist – abgesehen vom LTE-Zugang und inkludierten Datenvolumen – bei allen Anbietern recht ähnlich.

Der große Vorteil ist, dass alle Allnet-Flats aus dem Supermarkt in unterschiedlichen Netzen realisiert werden. Die Tarife funken sowohl im Netz von Telefónica/o2 als auch bei Vodafone und der Telekom. Neben dem Internet-Zugang unterscheiden sich die Angebote auch in der SMS-Flat. Diese fehlt bei Penny Mobil und ja!mobil.

ALDI TALK vs. Penny Mobil: Vor- und Nachteile der beliebtesten Allnet-Flats aus dem Supermarkt

Aldi Talk ist seit 2005 ein Mobilfunkanbieter in Deutschland. Kein Wunder, dass dieser Tarif so ziemlich jedem geläufig ist. Aber schon lange ist Aldi nicht mehr der einzige Player auf dem Feld der Discounter-Tarife. Zu den größten Konkurrenten gehört Penny Mobil. Der größte Unterschied: Aldi funkt im Telefonica-Netz (ehemalig O2 und E-Plus), Penny nutzt die Infrastruktur der Deutschen Telekom. Das Netz der Telekom ist in Deutschland schlicht und einfach besser ausgebaut als das der Telefonica. Deswegen ist damit zu rechnen, dass Du – wenn Du auf hundertprozentige Verfügbarkeit angewiesen bist – der Penny-Tarif besser für Dich geeignet ist.

Allerdings sind die Tarife im Telekom-Netz im Verhältnis immer etwas teurer gewesen. Seit kurzem haben die Anbieter gleich gezogen. Der teuerste Aldi-Tarif kostet 19,99 Euro genau wie der Penny-Tarif, Lidl-Tarif und ja!mobile-Tarif inzwischen. Die Anbieter haben nicht nur die Preise gleichgezogen sondern auch die Gigabyte Anzahl. So gibt es bei Aldi 6 GB im LTE-Netz, während bei Penny Mobil , Lidl Connect und ja!mobile die 6 GB im 3G-Netz enthalten sind. Zusätzlich musst Du – falls Du überhaupt noch SMS versendest  – bei Penny Mobile und ja!mobile pro Kurznachricht 9 Cent einplanen.

Ein Telekom-Tarif ohne Kompromisse gibt es bei Edeka: Die Allnet-Flat aus dem Supermarkt mit dem Namen Edeka smart ist zwar mit 24,95 Euro etwas teurer und bietet nur 3 GB Mobilfunkvolumen, dafür funkst Du hier mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde im LTE-Netz der Telekom. Auch für SMS ist die Flatrate direkt mit an Bord. Dank der 25 Euro Guthaben, die Du zum Start geschenkt bekommst, ist der erste Monat quasi kostenlos.

2G, 3G, 4G, LTE und 5G: Über all diese Mobilfunkstandards stolpert man im Alltag oft. Doch wie unterscheiden sie sich eigentlich? Mit diesem Vergleichsartikel erklären wir Dir die unterschiedlichen Verbindungsarten.

Die besten Discounter-Tarife im Vergleich

ALDI
TALK
K-Classic
mobil
Lidl
Connect
Penny
Mobil
REWE
ja!mobil
Edeka
smart
Tarif Paket S
Paket M
Paket L
Surf&Talk S
Surf&Talk L
Smart S
Smart L
Smart XL
Smart
Smart Plus
Allnet Flat
Smart
Smart Plus
Allnet Flat
kombi XL
Preis 7,99 Euro
12,99 Euro
19,99 Euro
7,99 Euro
12,99 Euro
7,99 Euro
12,99 Euro
19,99 Euro
7,99 Euro
12,99 Euro
19,99 Euro
7,99 Euro
12,99 Euro
19,99 Euro
24,95 Euro
Laufzeit 28 Tage
Netz Telefónica Telefónica Vodafone Telekom Telekom Telekom
Minute Flatrate
SMS Flat Flat Flat 9 Cent 9 Cent Flat
Daten 2 GB
4 GB
6 GB
2 GB
4 GB
2 GB
4 GB
6 GB
2 GB
4 GB
6 GB
4 GB
4 GB
6 GB
3 GB
Down / Up 21,6 /
8,6 MBit/s
21,6 /
8,6 MBit/s
32 /
5,7 MBit/s
32 /
5,7 MBit/s
32 /
5,7 MBit/s
300 /
50 MBit/s
Drossel auf 56 kBit/s 64 kBit/s 64 kBit/s 64 /16 kBit/s 64 /16 kBit/s 32 kBit/s
LTE ja ja nein nein nein ja
Startpaket 12,99 Euro 9,99 Euro 9,99 Euro 9,95 Euro 9,95 Euro 9,95 Euro
Guthaben 10 Euro 10 Euro 10 Euro 10 Euro
13 Euro
20 Euro
10 Euro
13 Euro
20 Euro
25 Euro

Stand: 04. Juli 2019

In Deutschland gibt es drei Mobilfunknetze: Das D1-Netz der Telekom, das D2-Netz von Vodafone und das o2-Netz der Telefónica. In diesem Überblick erfährst Du, wie gut die Handy-Netze ausgebaut sind und wie sie im Netztest abgeschnitten haben.

GALERIA vs. Tchibo Mobil – die sehr ähnlichen Alternativen

Bei den Anbietern Tchibo Mobil und GALERIA mobil handelt es sich nicht um klassische Supermarkt-Tarife. Sie sind ihnen durch den Verkauf im Ladengeschäft aber sehr ähnlich, weshalb wir sie an dieser Stelle auch erwähnen möchten. Alle Tarife funken im Telefonica-Netz.

Bei GALERIA mobil handelt es sich um eine Drillisch-Marke. Der Tarif zeichnet sich im Prepaid-Basis-Paket durch seine besonders günstigen Minuten-Preise aus. Denn pro Minute, SMS und versurftem Megabyte zahlst Du nur 5 Cent. Außerdem bietet Dir GALERIA mobil aktuell drei Allnet-Flats an. Die Flat S Option hat ein Datenvolumen von 1,5 GB pro Monat und kostet 7,95 Euro. Das mittelgroße Angebot GALERIA mobil Flat M Option kommt mit 3 GB und kostet 12,95 Euro. Für Vielsurfer bietet der Anbieter eine Variante namens Flat XL mit 5 GB für 19,95 Euro im Monat an. Die Tarife sind alle mit LTE-Zugriff und bieten eine maximale Geschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde – mehr, als viele andere Supermarkt-Anbieter erlauben.

Tchibo Mobil bucht die laufende Gebühr für die Tarife vom Konto ab. Damit handelt es sich also nicht um echte Prepaid-Tarife mit Guthaben-Aufladung. Immerhin kommen die Angebote aber mit ebenso kurzer Laufzeit von vier Wochen aus. Der Anbieter hat dauerhaft vier verschiedene Allnet-Flats mit einem Datenvolumen zwischen einem und 5 GB im Sortiment. Weitere Details zu den Angeboten findest Du in der Tabelle.

Prepaid Allnet-Flats von Galeria und Tchibo im Vergleich

GALERIA mobil Tchibo Mobil
Tarif CLEVER S OPTION Flat S Option
Flat M Option
Flat XL Option
Smart S
Smart M
Smart L
Smart XL
Preis 4,95 Euro 7,95 Euro
12,95 Euro
19,95 Euro
7,99 Euro
9,99 Euro
14,99 Euro
19,99 Euro
Laufzeit 28 Tage 28 Tage 28 Tage
Netz Telefónica Telefónica Telefónica
Minute 100 Freiminuten
oder SMS
Flat Flat
SMS 100 SMS oder
Freiminuten
Flat Flat
Daten 500 MB 1,5 GB
3 GB
5 GB
1 GB
2 GB
4 GB
5 GB
Down / Up 21,6 /
11,2 MBit/s
50 /
32 MBit/s
21,6 /
8,6 MBit/s
Drossel auf 32 kBit/s 32 kBit/s 64 kBit/s
LTE ja ja ja
Startpaket 9,99 Euro 9,99 Euro 9,99 Euro
Guthaben 5 Euro 5 Euro

Stand: 04. Juli 2019

Fazit: Die besten Allnet-Flats aus dem Supermarkt

Bei Betrachtung der Prepaid-Tarife zeigt sich, dass die Allnet-Flats aus dem Supermarkt im Vergleich zu den Alternativen die besseren Konditionen bieten. Hier bekommst Du das höchste Datenvolumen und zumeist auch eine SMS-Flat. Zudem stehen Dir alle drei deutschen Netze zur Wahl. Inzwischen haben sogar alle Tarife LTE standardmäßig aktiviert – einzige Ausnahme: Die Telekom. Alle in dieser Kategorie gelisteten Tarife bieten Dir die höchste Flexibilität. Außerdem lassen sie sich dank EU-Roaming ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzen. Sofern Du einen Monat einmal keine Allnet-Flat benötigst, kannst Du sie einfach abbestellen und bei Bedarf in einem anderen Monat wieder aktivieren. Ohne gebuchte Option treten bei jedem Angebot die Konditionen des Basis-Tarifs in Kraft.

Wirklich überzeugen kann uns Aldi Talk im Vergleich zur direkten Konkurrenz nicht mehr: Die Angebote von K-Classic Mobil, und LIDL Connect unterscheiden sich einfach zu wenig, um hier einen klaren Sieger zu bestimmen. Alle Tarife bieten mit kleinen Nuancen das gleiche Datenvolumen zum gleichen Preis. Auch die GALERIA-Tarife ähneln sich stark. Die Wahl bleibt Dir also überlassen: Keiner der Anbieter zockt Dich ab, aber die Angebote sind so ähnlich, dass der Anbieter eigentlich egal ist.

Nur die Telekom-Tarife stechen etwas heraus: Hier bekommst Du eine bessere Netzabdeckung in Deutschland, musst allerdings auf eine (wahrscheinlich eh nicht mehr nötige) SMS-Flatrate verzichten. Penny Mobil und Ja!mobil bieten ausreichend schnelle Internetverbindungen im 3G-Netz und könnten dementsprechend das passende Angebot für preisbewusste Menschen werden, die sich auf eine dauerhafte Erreichbarkeit verlassen müssen.

Tarif-Awards für die günstigsten Allnet-Flats

Wir vergeben regelmäßig Tarif-Awards an die günstigsten Allnet-Flats in den unterschiedlichen Netzen und mit UMTS bzw. LTE. Dabei staffeln wir die Angebote nach Datenvolumen. Solltest Du bei den Allnet-Flats aus dem Supermarkt nicht den passenden Tarif gefunden haben, schaue Dich gerne auf unseren Tarif-Award-Seiten um. Hier findest Du Angebote von 1 GB bis zu unlimitiertem Datenvolumen.

Ab sofort zeichnet die Redaktion von handy.de jeden Monat die günstigsten Allnet-Flats in verschiedenen Kategorien mit Tarif-Awards aus. Die Listen werden monatlich aktualisiert und unterscheiden zwischen den Netzen, der Laufzeit und 3G bzw. LTE.