Alexa-Störung: Echo Spot und Echo Plus bleiben stumm | handy.de
Störungen

Alexa-Störung: Echo Spot und Echo Plus bleiben stumm

Über die Lautsprecher lässt sich derzeit keine Musik abspielen

Amazon ist nicht nur der größte Online-Versandhändler weltweit. Der Versandriese bietet seit vielen Jahren auch zig unterschiedliche Dienste an. Von Musik-Steaming bis hin zu diversen Cloud-Diensten ist alles dabei. So groß Amazon auch ist, vor diversen Störungen ist kein Anbieter gefeit. In diesem Update-Artikel halten wir Dich über Störungen in Amazons Ökosystem auf dem Laufenden.

Update vom 23. Oktober 2018

Alexa-Störung: Sprachassistent streikt erneut

Einige Amazon-Kunden berichten erneut von einer Alexa-Störung, die offenbar den Echo Spot und Echo Plus betrifft. Der Echo Dot und der große Echo der zweiten Generation funktionieren jedoch weiterhin ohne Probleme. Letzteres kann die Redaktion von handy.de bei in Berlin stehenden Amazon-Lautsprechern bestätigen.

Die Alexa-Störung beim Echo Spot und Echo Plus dauert seit dem frühen Nachmittag an und ist noch nicht behoben. Wie ein Kunde auf AlleStörungen berichtet, hat auch Amazon das Problem mittlerweile bestätigt. Laut dessen Aussage arbeitet der Online-Händler aktuell an der Behebung, was zwei bis drei Stunden dauern kann.

Die genaue Ursache dafür, warum der Echo Spot und Echo Plus derzeit keine Verbindung mit den Amazon-Servern aufbauen und somit auch keine Musik abspielen kann, ist nicht bekannt. Auch die Steuerung von Smart Home-Geräten ist mit den betroffenen Geräten derzeit nicht möglich. Bei einer früheren Alexa-Störung dieser Art konnte Amazon das Problem allerdings vergleichsweise schnell wieder beheben.

Frühere Alexa-Störungen

Update vom 16. Oktober 2018, 13:19 Uhr

Amazon Music Fehler 300 wieder behoben

Amazon hat sich recht zügig um das Problem gekümmert. Keine Stunde später ist Amazon Music wieder einsatzbereit und funktioniert auch auf Amazon Alexa-Geräten wieder. Damit dürfte der Ausnahmefehler Nr. 300 erst einmal Geschichte sein, auch wenn es eventuell vereinzelt noch zu diversen Problemen kommen kann. Normalerweise sollte aber nun alles wieder funktionieren.

Update vom 16. Oktober 2018 (12:21 Uhr)

Amazon Music Störung: Ausnahmefehler Nr. 300 in der App

Amazon Music Störung: Ausnahmefehler 300 in der AppQuelle: Marcel Laser / handy.de
Amazon Music ist neben Apple Music und Spotify einer der größeren Streaming-Anbieter für Musik. Ab und an kommt es aber auch beim Amazon-Dienst zu kleinen Störungen. Die nun aufgetretene Amazon Music-Störung wirft in der App und auch bei Amazon Alexa die Meldung „Ausnahmefehler Nr. 300“ aus. Eine genaue Fehlerbeschreibung zu dem Problem gibt es allerdings nicht.

Zwar lädt bei uns in der App die Bibliothek, doch lassen sich die Lieder nicht abspielen. Stattdessen geht das Programm ein paar Titel durch und quittiert dann mit besagter Meldung den Dienst.

Was genau den Fehler verursacht, ist noch unklar. Es gilt aber als sehr wahrscheinlich, dass Amazon bereits an dem Problem arbeitet und versucht, die Störung zu beheben. Wann die Amazon Music-Störung behoben wird, muss noch abgewartet werden.

Ursprüngliche Meldung

Amazon Alexa-Störung: Assistentin reagiert nicht mehr

Meldungen zur Alexa-Störung mehren sich seit dem heutigen Morgen, 9:30 Uhr, auf AlleStörungen. Momentan gehen sie allerdings wieder etwas zurück. Auch die Redaktion von handy.de kann die Probleme zumindest teilweise bestätigen. In Berlin reagiert sowohl der Echo als auch der Echo Dot in zwei unterschiedlichen Haushalten derzeit nicht auf Befehle. Der Echo Show lässt sich jedoch wie gewohnt ansprechen. Die Probleme mit dem Echo und dem Echo Dot dauern bereits seit einigen Minuten an. Im Rheinland hingegen funktionieren unsere angefragten Echo und Echo Show wie gewohnt.

Amazon hat seine Echo-Lautsprecher-Serie überarbeitet. Die neuen Modelle sollen vor allem einen besseren Klang bieten. Auch neues Zubehör wurde vorgestellt und kann mit den Produkten von Amazon verbunden werden.

Alexa-Störung durch fehlende Server-Verbindung

Bei Alexa handelt es sich um den Sprachassistenten von Amazon, der unter anderem in den smarten Lautsprechern Echo und Echo Dot, sowie in dem Video-Lautsprecher Echo Show integriert ist. Mit dem Wort „Alexa“ wird der Assistent aktiviert, hört sich die Befehle des Nutzers an und leitet sie direkt an die Server weiter, wo sie verarbeitet werden. Im Fall des Echo und des Echo Dot scheint die Verbindung zu den Servern derzeit allerdings unterbrochen, weshalb es zu der aktuellen Alexa-Störung kommt.

Nutzer sollten daher etwas Geduld haben und ihr Gerät so belassen, wie es ist. In Eigenregie lässt sich das Problem nicht beheben. Eine Neuanmeldung, das Abkoppeln der Stromverbindung oder andere Maßnahmen helfen in diesem Fall nicht. Wir werden Euch an dieser Stelle darüber informieren, wenn Alexa wieder wie gewohnt funktioniert.