Premiere Rush: Neue Video-App von Adobe vorgestellt | handy.de
Apps

Premiere Rush: Neue Video-App von Adobe vorgestellt

Mobile Komplettlösung fürs Produzieren von Handy-Videos

Hältst Du schöne Momente oder packende Geschichten als Video fest, kannst Du damit auf Facebook Deine Freunde und auf YouTube die Massen begeistern. Mit der neuen App Premiere Rush CC will Hersteller Adobe das Drehen, Bearbeiten und Teilen von Videos auf Smartphone und Tablet besonders einfach machen. Die App erscheint zuerst für iOS, nächstes Jahr folgt Android. Das Besondere an der Lösung soll der einfache Sync von Video-Projekten mit verschiedenen Geräten über die Cloud sein. Angesichts der großen Datenmengen, die beim Video-Dreh anfallen, war das bisher nicht sinnvoll möglich. Adobe hat jedoch einen Weg gefunden, das zu realisieren.

Kamera-App, Effekte-Editor und Cloud-Backup in einem

Adobe hat Premiere Rush CC als Komplettlösung für die Filmproduktion mit dem Handy konzipiert. Daher ist sie auf Smartphone und Tablet gleichzeitig Kamera- und Bearbeitungs-App in einem. Weil die Anwendung die Projekte in der Cloud speichert, dient sie auch als Backup. Gleichzeitig sorgt der automatische Cloud-Sync dafür, dass Du Video-Projekte auf dem Windows- oder Mac-Rechner weiter bearbeiten kannst, ohne sie per Kabel oder Speicherkarte übertragen zu müssen.

Damit Du dabei Dein mobiles Datenvolumen nicht zu sehr strapazierst und der Transfer bei schlechtem WLAN nicht ewig dauert, synchronisiert Premiere Rush lediglich verkleinerte Arbeitskopien. Die Änderungen daran überträgt die App jedoch auch ans Original.

Spezial-Effekte für Handy-Videos deckt Premiere Rush CC ebenfalls ab. So umfasst der Bearbeitungsbereich neben dem Schnitt auch Funktionen für die Farbabstimmung und Tonmischung. Bei der Audio-Bearbeitung hilft dir Adobes Künstliche Intelligenz, Sensei, um Stimmen von Nebengeräuschen zu isolieren (Auto-Ducking). Ferner bietet die App einen Bereich für Motion Graphics, mit dem Du beispielsweise Bauchbinden und Intros entwirfst.

Für möglichst geringem Aufwand beim Teilen der Handy-Videos auf verschiedenen Social-Media-Plattformen stellt Premiere Rush Sharing-Vorlagen bereit. Dadurch kannst Du Projekte mit einem Fingertipp für die jeweilige Ziel-Plattform anpassen – ob für YouTube, Facebook Stories, Instagram und mehr. Weil die Video-Projekte in der Cloud abgelegt sind, kannst Du sie von jedem verknüpften Gerät aus veröffentlichen.

Verfügbarkeit und Preise von Adobe Premiere Rush CC

Premiere Rush CC lässt sich ab sofort im Apple App Store für iPhone und iPad sowie auf der Webseite von Adobe für Mac und Windows herunterladen. Eine Version für Android folgt im Laufe des Jahres 2019.

‎Adobe Premiere Rush für Video
‎Adobe Premiere Rush für Video
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

In abgespeckter Form lässt sich Premiere Rush CC kostenlos verwenden. In diesem Gratis-Tarif greifst Du auf alle Funktionen der Apps zu. Videos erstellst und bearbeitest Du in unbegrenzter Anzahl. Allerdings kannst Du nur maximal drei Projekte gleichzeitig in der Cloud synchronisieren. Den Rest musst Du lokal speichern und bei Bedarf händisch auf ein anderes Gerät übertragen.

Der automatische Cloud-Sync ist nur mit einem kostenpflichtigen Abo ab 11,89 Euro im Monat möglich. Hast Du bereits ein Bezahl-Abo für die Creative Cloud oder das Programm Premiere Pro von Adobe, erhältst Du Premiere Rush automatisch dazu. Dabei sind 100 GB Speicherplatz im Web inkludiert. Brauchst Du mehr, kannst Du bis zu 10 Terabyte hinzubuchen. Dies genügt für eine sehr große Sammlung an Video-Projekten.