10 Handy-Funktionen, die Du noch nicht kennst | handy.de
Ratgeber

10 Handy-Funktionen, die Du noch nicht kennst

Scannen, Freunde finden, Passwörter sichern: Dein Handy kann mehr als Du denkst

Telefonieren, Chatten, im Internet surfen, Fotos schießen oder ein Game spielen: Das sind die Basics, die mittlerweile jedes Smartphone einwandfrei beherrscht. Doch in den aktuellen Top-Handys schlummern so viel mehr coole Funktionen, die Deinen Alltag umso vieles erleichtern und bereichern. Wir zeigen Dir daher 10 sehr praktische Funktionen, die Dein Smartphone besitzt, Du aber vielleicht noch gar nicht genutzt hast.

1. Dein Handy mit dem Fernseher verbinden

Du hast den neuen Tatort verpasst oder möchtest unbedingt wissen, wie es mit Deiner Lieblingsserie weitergeht? Alles kein Problem! Denn dank der zahlreichen Mediatheken im Internet und Video-On-Demand-Anbietern, schaust Du mit Deinem Handy von nun an, was und wo immer Du willst, zu jeder Zeit.

Besitzt Du ein iPhone, so ist es am einfachsten das Gerät per Apple TV an den Fernseher anzubinden. Über eine drahtlose Verbindung zu Deinem iPhone (oder auch iPad) leitet die smarte Box von Apple Bild- und Tonsignale per HDMI an den Fernseher weiter. Du entscheidest, ob Dein ganzer iPhone-Bildschirm übertragen oder nur gezielt bestimmte Videos auf dem Fernseher abgespielt werden sollen.

Mit einem Android-Smartphone ist das Spielchen genauso leicht: Wenn Du bereits ein Smart-TV besitzt, das ebenfalls mit dem Internet verbunden ist, kannst Du eine Verbindung mit Deinem Handy per Miracast oder DLNA mit dem Fernseher aufbauen. Diese beiden Standards besitzen sehr viele aktuelle Android-Handys und finden sich oft unter Funktionsnamen wie “Bildschirm übertragen“ oder “Display spiegeln“.

Handy auf TV streamenQuelle: © Andrey Popov - stock.adobe.com
Die Inhalte Deines Handys kannst Du auf viele Fernseher ganz schnell und einfach projizieren.

Für Leute ohne Smart-TV gibt es noch eine weitere Lösung, die sowohl für Android-, als auch für iPhone-Smartphones funktioniert: Der Google Chromecast 2. Mit dem kleinen Streamingstick, der per HDMI-Anschluss an den Fernseher angeschlossen wird, kannst Du nahezu all Deine Smartphone-Inhalte kabellos über WLAN auf den Fernseher übertragen.

2. Musik-Playlists, die für Dich gemacht sind

Erinnerst Du Dich noch, wie aufwendig es früher war, Musik auf Dein Handy zu laden? Du musstest es mit einem Computer verbinden und die MP3s auf Dein Handy kopieren. Oder Du hast ziemlich teuer einzelne Songs über Plattformen wie iTunes auf Dein iPhone geladen. Natürlich kannst Du auch Musik über eine Radio-App oder ein integriertes UKW-Radio hören – aber trifft die Musik dann immer Deinen Musikgeschmack? Vermutlich eher selten. Unser Tipp sind daher Musikstreaming-Dienste wie Spotify oder Apple Music. Beide Dienste bieten Dir vorgefertigte Playlists, einzelne Songs oder Alben Deiner Lieblingsband und sogar personalisierte Empfehlungen, die auf Deinem Musikgeschmack basieren.

3. Das richtige Passwort immer dabei

Musste man sich vor 20 Jahren nur die PIN-Nummer der eigenen EC-Karte merken, so schlummern im heutigen digitalen Zeitalter nahezu überall unsere persönlichen Benutzernamen und ganz unterschiedliche Passwörter. Kaum einer kann sich das alles merken! Musst Du zum Glück auch nicht, denn Dein Handy übernimmt das von nun an für Dich. Für iPhones gibt es den sogenannten iCloud-Schlüsselbund, mit dem Safari-Benutzernamen und -Passwörter, Kreditkartendaten und WLAN-Netzwerkdaten einmal gespeichert werden und sich bei einer erneuten Anmeldung oder Eingabe, automatisch vervollständigen. Als Android-Nutzer kannst Du auf die Smart Lock-Funktion von Google zurückgreifen, die ebenfalls Deine zahlreichen Passwörter und Benutzerdaten sicher speichern kann.

4. Greife von überall auf Deine Fotos zu

Die Zeiten, in denen Du Deine Handyfotos aufwendig per Kabel auf dem PC sichern musstest, sind vorbei. Dank Cloud-Speicherdiensten wie der iCloud für das iPhone oder Google Fotos für alle Android-Handys, kannst Du Deine aufgenommenen Fotos und Videos direkt in der Cloud sichern. Um diese dann am PC oder Tablet betrachten zu können, genügt es, wenn Du Dich auch dort mit Deiner Apple ID bei iCloud oder mit Deinem Google-Account bei Google Fotos anmeldest. Weiterer Vorteil: Solltest Du Dein Handy mal verlieren oder Dein Handy geht kaputt, hast Du Deine schönsten Momente gesichert in der Cloud liegen.

Fotos auf dem ComputerQuelle: ©Andrzej Wilusz - stock.adobe.com
Mit iCloud oder Google Fotos kannst Du von jedem PC auf deine Fotos zugreifen.

5. Tracke Deine Fitness

iPhones und auch nahezu alle aktuellen Android-Smartphones besitzen von Werk aus eine sogenannte “Health“-App, die Dir hilft, gesünder und aktiver durch den Alltag zu kommen. Eine solche Gesundheits-App zählt nicht nur Deine Schritte, die zurückgelegte Distanz und die verbrauchten Kalorien, sondern kann dank zahlreicher Fitness-Wearables noch viel mehr. So können auch Dein Schlafrhythmus, Deine Herzfrequenz oder Dein Blutdruck überwacht werden. Solche Informationen sind nicht nur für Dich gut zu wissen, sondern bei einer Erkrankung auch für Deinen Arzt von Relevanz.

Huawei HealthQuelle: Katharina Schell / handy.de
Bei Huawei-Handys findet man auch eine Health-App, die Schritte zählt.

Samsung HealthQuelle: Katharina Schell / handy.de
Auch Samsung bietet eine Health-App.

Quelle: Katharina Schell / handy.de
Apple Health erinnert dich, wenn Du Dich zu wenig bewegt hast.

6. GIFs mit WhatsApp verschicken

Nahezu jeder Smartphone-Benutzer kennt den beliebten Chat-Messenger WhatsApp und seine große Auswahl an Emojis. Schon weit vorher haben wir uns bereits Smileys per SMS verschickt, die aus Satzzeichen bestanden und weitaus weniger schön aussahen. Bereits seit längerem gibt es eine Steigerung zu den schon sehr beliebten Emojis: GIFs. Das Graphics Interchange Format (GIF) ist ein bewegtes Bildformat, das kurze Sequenzen aus Filmen, Serien oder Videos zeigt. Mit diesen Ausschnitten kannst Du super bestimmte Situationen wortlos kommentieren. Und das Beste: GIFs kannst Du seit ein paar Monaten nun auch über WhatsApp verschicken und hast eine riesige Auswahl. Wie dies genau funktioniert, erklären wir Dir Schritt-für-Schritt in dem Artikel:

Der neue Trend in Smartphone-Messengern und sozialen Netzwerken ist das Versenden von lustigen GIFs. Wir zeigen Dir, wie Du eigene GIFs erstellen kannst und dann GIFs über WhatsApp versenden kannst. Die Lacher sind garantiert auf Deiner Seite.

7. Erhalte tägliche die beste Route

Google Maps oder Apples Karten-App kennt jeder und beide Apps bieten bereits viele tolle Funktionen. Eine richtig gute Alternative, die Dir Echtzeit-Hilfe von anderen Fahrern bietet, ist jedoch die App “Waze“, die Du kostenlos im Google Play Store und Apple App Store laden kannst. Mit Waze erhältst Du täglich die beste Route, da andere Waze-Nutzer Dich vor Staus, Gefahren, Unfällen oder Polizeikontrollen in Echtzeit warnen. Ebenso kannst Du auf der Karte sehen, wo sich Deine Freunde gerade befinden, wenn ihr gemeinsam zum gleichen Ziel unterwegs seid.

Eine solche Freunde-Tracking-Funktion bietet das iPhone übrigens auch ab Werk mit dem Feature “Freunde finden“. Mit dieser Funktion siehst Du den Standort Deiner Freunde, die ein iPhone besitzen und die Funktion aktiviert haben.

Deine besten Freunde haben kein iPhone? Auch kein Problem. Denn über die WhatsApp-Funktion “Standort teilen“ kannst Du mit einem Kontakt oder einer Gruppe Deiner Wahl Deinen Live-Standort teilen – für 15 Minuten, 1 Stunde oder 8 Stunden und auch während Du dich fortbewegst.

8. Scanne wichtige Dokumente

Wie kompliziert war es doch früher, wenn Du mal ein Dokument einscannen wolltest: PC hochfahren, den Scanner anwerfen und die Seiten auflegen. Und man konnte nur von Zuhause oder vom Büro aus scannen. Zum Glück geht das heute so viel einfacher und direkt mit der Kamera Deines Handys. Viele aktuelle Smartphone-Kameras bieten ab Werk schon eine besondere Kamera-Einstellungen, die sich “Scannen“ oder ähnlich nennt. Mit einer solchen Funktion kannst Du Dokumente in sehr guter Qualität mit der Handykamera abfotografieren und anschließend automatisch in ein PDF umwandeln. Besitzt Deine Smartphone-Kamera eine solche Funktion nicht, empfehlen wir Dir die App “Scanner Pro“ für iOS-Geräte oder die “Quick PDF Scanner“-App für Android-Nutzer.

Scanner-Funktion KameraQuelle: Katharina Schell / handy.de
Mit dem Huawei Mate 10 Pro kannst Du ganz einfach Dokumente scannen.

9. Alle Kundenkarten immer zur Hand

Vor allem viele Frauen kennen das Problem: Kundenkarten sind beim Shoppen beliebt und bieten oft gute Rabatte, füllen aber auch unsere Portmonees bis ins Unendliche! Von all den ungeliebten Plastikkarten, von denen man meist ohnehin nie die Richtige dabeihat, kannst Du Dich jetzt verabschieden. Digitalisiere sie einfach und speichere sie von nun an in Deinem Handy. iPhones bieten mit der vorinstallierten “Wallet“-App schon eine ganz gute Lösung, doch nicht alle Shops und Läden sind mit dieser kompatibel. Sowohl iPhone-, als auch Android-Nutzern können wir hier die App “Stocard – Kundenkarten Wallet“ empfehlen. Einmal eingescannt, hast Du alle Deine Kundenkarten von nun an immer mit dabei. Und auch Passbook/Apple Wallet Pässe, Flugtickets und Geschenkkarten kannst Du dort hinzufügen.

10. Handy-Akku länger nutzen

Wie mit den neun obigen Tipps gezeigt, ist Dein Handy ein wahres Allround-Talent. So viele tolle Funktionen benötigen aber natürlich auch einiges an Energie und so kann es sein, dass Dein Handyakku manchmal schneller leer ist, als Dir lieb ist. Damit Du den Weg zur nächsten Steckdose noch überstehst, lohnt es sich in den Energiesparmodus zu wechseln, um weitere Minuten oder sogar Stunden an Nutzungszeit zu gewinnen. Die wichtigsten Funktionen kannst Du weiter nutzen, aber u.a. verdunkelt sich Dein Display etwas und die Hintergrunddaten werden nicht mehr so häufig aktualisiert wie normal.

Nutzt Du ein iPhone und besitzt ebenfalls ein iPad, dann lohnt es sich das größere 12-Watt-Netzteil vom iPad auch zum Laden des iPhones zu verwenden. Damit kannst Du Dein iPhone schneller laden als mit dem normalen 5-Watt-Netzteil. Besonders bei den größeren iPhone-Plus-Modellen lohnt sich das besonders, da da sie mehr Strom aufnehmen können als die kleineren iPhone-Modelle.

Weitere nützliche Akkuspartipps für Dein Handy, haben wir für Dich in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Dein Handy-Akku ist ständig leer und Du ärgerst Dich über die kurze Akkulaufzeit Deines Smartphones? Wir haben Tipps für Dich, wie der Akku Deines Android-Handys länger durchhält.